Die Fahndung ist eingeleitet

KIEW. In der Ukraine lassen die neuen Machthaber nach Viktor Janukowitsch fahnden. Dem vom Parlament am Wochenende abgesetzten früheren Staatspräsidenten wird «Massenmord» und die Ausplünderung des Landes vorgeworfen.

Drucken
Teilen

KIEW. In der Ukraine lassen die neuen Machthaber nach Viktor Janukowitsch fahnden. Dem vom Parlament am Wochenende abgesetzten früheren Staatspräsidenten wird «Massenmord» und die Ausplünderung des Landes vorgeworfen. Laut dem kommissarischen Innenminister Arsen Awakow ist gegen Janukowitsch ein Ermittlungsverfahren eröffnet worden. Es werde auch nach anderen ranghohen ehemaligen Amtsträgern gefahndet.

Bei Protesten gegen Janukowitsch waren allein seit Dienstag mindestens 82 Menschen getötet worden. (dpa) • AUSLAND 21

Aktuelle Nachrichten