Die Europäische Zentralbank schickt den Euro auf Talfahrt

ZÜRICH. Der Schweizer Aktienmarkt hat den Donnerstag dank Mario Draghi mit einem deutlichen Plus beendet. Der Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB) kündigte an, dass diese im Dezember eine weitere geldpolitische Lockerung prüfen will. Das beflügelte hierzulande vor allem die Zykliker.

Merken
Drucken
Teilen
Mario Draghi, Präsident der Europäischen Zentralbank (Bild: ky/Michael Probst)

Mario Draghi, Präsident der Europäischen Zentralbank (Bild: ky/Michael Probst)

ZÜRICH. Der Schweizer Aktienmarkt hat den Donnerstag dank Mario Draghi mit einem deutlichen Plus beendet. Der Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB) kündigte an, dass diese im Dezember eine weitere geldpolitische Lockerung prüfen will. Das beflügelte hierzulande vor allem die Zykliker.

Die EZB-Sitzung hat wie erwartet keine Änderung der Zinspolitik in der Eurozone gebracht. Draghis Aussagen zum Anleihekaufprogramm – es solle vollständig umgesetzt werden, auch eine Verlängerung sei möglich – sorgten allerdings für ein Hoch an den europäischen Aktienmärkten sowie für eine Abschwächung des Euro zum Dollar und zum Franken. Der Swiss Market Index schloss 2,17 Prozent höher auf 8788,92 Punkten. Der breite Swiss Performance Index stieg um 1,99 Prozent auf 8985,10 Zähler.

Auch die neuen Kapitalvorschriften für Grossbanken waren ein Thema. Der Bundesrat will die Anforderungen für systemrelevante Banken verschärfen, wobei die bis 2019 geforderte Leverage Ratio auf 5 Prozent (von aktuell gut 3 Prozent) angehoben wurde. Im Kampf gegen die niedrige Inflation und die schwächelnde Wirtschaft hält sich die Europäische Zentralbank eine Ausweitung ihrer Geldschwemme offen. «Wir haben den Willen und die Fähigkeit, alle Instrumente einzusetzen, die unser Mandat erlaubt», sagte Draghi gestern.

Seit März pumpen die EZB und die nationalen Notenbanken Monat für Monat rund 60 Milliarden Euro in das Finanzsystem. Bis September 2016 ist so ein Gesamtumfang von 1,14 Billionen Euro vorgesehen. Kritiker zweifeln allerdings an der Wirkung. (sda) ? WIRTSCHAFT 33