Die Bierbrauer setzen sich durch

BERN. Was braucht es, damit ein Schweizer Bier mit einem Schweizer Kreuz als Schweizer Produkt vermarktet werden darf? Quellwasser oder natürliches Mineralwasser – aber kein Hahnenwasser, befand der Bund in seiner Verordnung zum «Swissness»-Gesetz.

Drucken

BERN. Was braucht es, damit ein Schweizer Bier mit einem Schweizer Kreuz als Schweizer Produkt vermarktet werden darf? Quellwasser oder natürliches Mineralwasser – aber kein Hahnenwasser, befand der Bund in seiner Verordnung zum «Swissness»-Gesetz. Und brachte damit die Schweizer Bierbrauer auf die Palme. Offenbar hat deren Protest nun aber gewirkt. Nach einer Aussprache werden die Bundesbehörden den umstrittenen Wasserpassus entsprechend anpassen. (red.) • SCHWEIZ 23