Der Verkauf von Saisonabos läuft trotz der jüngsten Wirren gut

REGION. Der reichliche Schneefall dieser Tage sorgt in den Skigebieten der Region für gute Stimmung. Bereits an diesem Wochenende startet man vielerorts in den teilweisen Saisonstart.

Armando Bianco
Drucken
Teilen
Bereits am Samstag öffnen im obersten Toggenburg einige Pisten. (Bild: pd)

Bereits am Samstag öffnen im obersten Toggenburg einige Pisten. (Bild: pd)

REGION. Der reichliche Schneefall dieser Tage sorgt in den Skigebieten der Region für gute Stimmung. Bereits an diesem Wochenende startet man vielerorts in den teilweisen Saisonstart. Grosse Freude macht der Bergbahnen Wildhaus AG aber auch der Vorverkauf der Saisonabos, welcher seit einigen Tagen in vollem Gang ist.

«Im Vorjahr war es schwieriger»

Trotz der jüngsten Wirren um die Zukunft des Tarifverbundes im obersten Toggenburg zeigt sich im Verkauf kein negativer Trend. «Im Gegenteil: Der Wintereinbruch zur rechten Zeit und der frühe Start in die Skisaison sind für den Aboverkauf sehr förderlich», sagt Jürg Schustereit, Marketingchef Bergbahnen Wildhaus AG. Und weiter heisst es auf Anfrage des W&O: «Im Vorjahr war es zu dieser Zeit ja weit schwieriger, weil sich der Winter rar machte.»

Achse Alt St. Johann geöffnet

Die Schneehöhen im Skigebiet Obertoggenburg betrugen gestern nachmittag 35 Zentimeter in Wildhaus Dorf, 45 Zentimeter auf Iltios und 60 Zentimeter auf dem Chäserrugg. Die Bergbahnen auf der Wildhauser Seite starten dieses Wochenende mit einem Teilbetrieb. Geöffnet sind die Sesselbahnen Wildhaus–Oberdorf und Oberdorf–Gamsalp sowie der Skilift Oberdorf. Die Skipässe sind zum reduzierten Tarif erhältlich. Die Aufnahme des täglichen Betriebs ist für Samstag, 19. Dezember, vorgesehen.

Die Toggenburg Bergbahnen AG beginnt auf der Achse Alt St. Johann am Ruestel am Samstag ebenfalls mit einem Teilbetrieb. Saisonstart haben aber auch Flumserberg und Pizol.

? LOKAL 5