Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Der Stargeiger zeigte seine Spielfreude

Vor 2500 Zuschauern ist am Donnerstag das Festival «Vaduz Classic» gestartet. Das Sinfonieorchester Liechtenstein überzeugte dabei mit dem weltberühmten David Garrett.
Voller Spielfreude und Eleganz: David Garrett an seinem Aufritt in Vaduz am Donnerstag. (Bild: Tatjana Schnalzger)

Voller Spielfreude und Eleganz: David Garrett an seinem Aufritt in Vaduz am Donnerstag. (Bild: Tatjana Schnalzger)

Los ging es um 21 Uhr auf der Marktplatzgarage mit dem Sinfonieorchester Liechtenstein, das die Carmen Suite von Georges Bizet spielte. Es folgte die Schicksalssinfonie von Ludwig van Beethoven, bevor die rund 2500 Zuschauer eine Pause geniessen konnten. Wieder auf den Stühlen Platz genommen, trat zu dem Sinfonieorchester ein Künstler auf die Bühne, auf den alle gewartet haben: der grosse Stargeiger David Garrett. Unter der Leitung von Dirigent Yaron Traub spielte Garrett mit dem Orchester ein Tschaikowsky-Konzert und begeisterte das Publikum. Kurzum: Die Premiere des ersten «Vaduz Classic»-Festivals ist gelungen. Heute geht es im Vaduzer Saal mit dem Weltorchester unter Stefan Sanderling und Ensemble Esperanza weiter. Aufgepasst: Ein Überraschungsgast der Weltklasse soll den Klassik-Abend perfekt machen. (vl)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.