Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Der Rheindamm wird ab dem Jahr 2020 saniert

Vaduz In Liechtenstein soll die Rheindamm-Sanierung ab dem Jahr 2020 beginnen. Ursprünglich waren bereits für das Jahr 2018 erste Sanierungsmassnahmen geplant. Die Vorabklärungen haben nun aber mehr Zeit in Anspruch genommen. So wird im kommenden Jahr erst ein Pilotprojekt zur technischen Machbarkeit von Sanierungsvarianten gestartet.

«Die Realisierung der geplanten Dammertüchtigungsmassnahmen sollte im Jahre 2020 in Angriff genommen werden können», sagte die Liechtensteiner Regierungsrätin Dominique Gantenbein kürzlich gegenüber dem Liechtensteiner Vaterland. Gemäss derzeitigem Projektstand fokussieren sich die ab 2020 geplanten Bautätigkeiten am Rhein daher vorerst auf die Ertüchtigung der besonders instabilen Dammabschnitte, diese liegen insbesondere zwischen Triesen und Balzers.

Absprache mit der Nachbarschaft bedeutend

In welcher Form allfällige Rheinaufweitungen beim Sanierungsprojekt Niederschlag finden würde, werde derzeit geprüft. Denn obwohl die Sanierung aus technischer Sicht unabhängig von Rheinaufweitungen und grenzüberschreitenden Überlegungen durchgeführt werden könnte, muss Liechtenstein die im Entwicklungskonzept Alpenrhein angedachten naturnahen Verbreiterungen berücksichtigen. «In diesem Zusammenhang sei einerseits auf die diesbezüglich relevanten Bestimmungen im Umweltrecht verwiesen, andererseits auf die verschiedenen Staatsverträge und Vereinbarungen, welche im Hinblick auf ein koordiniertes Zusammenwirken am Rhein mit der Schweiz und Österreich abgeschlossen wurden», wird Dominique Gantenbein im Zeitungsbericht weiter zitiert. (wo)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.