Der Präsident bleibt – ein neuer Hüttenchef ist gefunden

BUCHS. Der Ornithologische Verein Buchs-Werdenberg führte kürzlich seine Generalversammlung durch. Die Ziele des Vereins sind Natur und Vogelschutz wie zur Zeit seiner Gründung im Jahre 1901. Der Präsident Peter Hofmänner durfte 35 Ehren- und Aktivmitglieder im Landgasthof begrüssen.

Drucken
Teilen

BUCHS. Der Ornithologische Verein Buchs-Werdenberg führte kürzlich seine Generalversammlung durch. Die Ziele des Vereins sind Natur und Vogelschutz wie zur Zeit seiner Gründung im Jahre 1901. Der Präsident Peter Hofmänner durfte 35 Ehren- und Aktivmitglieder im Landgasthof begrüssen. Nach einem feinen Spaghettiplausch konnte die Traktandenliste in Angriff genommen werden. Da die Unterlagen den Mitgliedern im Vorfeld zugestellt wurden, entstanden keine grösseren Diskussionen. Beim Traktandum Wahlen ergaben sich kleinere Überraschungen. Der Präsident und zugleich Hüttenchef hatte seinen Rücktritt an der letzten GV bekanntgegeben. Für das Amt des Hüttenchefs wurde mit Hanspeter Pfister ein engagierter Anwärter gefunden, der mit seiner Frau Marlies für Ordnung sorgen wird. Er wurde von der Versammlung einstimmig gewählt, wie die bisherigen Vorstandsmitglieder Edith Altenburger, Othmar Bossart, Alexandre Armagagnan und Markus Roduner. Für den Präsidenten fand sich trotz intensiver Suche kein Ersatz. Daher stellte sich Peter Hofmänner nochmals für zwei Amtsjahre zur Verfügung.

Der Präsident verdankte verschiedene Gönner und Sponsoren und das Engagement seiner Aktivmitglieder und des Vorstandes. Nach nur 45 Minuten durfte der Präsident die Versammlung beenden. Die Präsentation des gelungenen Jahresrückblickes mit einer Fotoshow des Kassiers goutierte die Versammlung mit kräftigem Applaus. Bei gemütlichen Diskussionen wurde ein gelungener Abend beendet. (pd)

Aktuelle Nachrichten