Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Der Hangrutsch ist weggeräumt

Sevelen/Sax Der Dauerregen am Donnerstag hat die Feuerwehr von Sevelen stundenlang, bis spät in die Nacht, auf Trab gehalten. Betroffen vom Dauerregen war auch die Seveler Bergstrasse. Am Mittwoch musste sie wegen geknickter Bäume gesperrt werden. Als sie am Donnerstag von den Mitarbeitern der Forstgemeinschaft «Grabus» schliesslich wieder freigemacht worden war, verschüttete ein Hangrutsch etwas unterhalb des Postranggs die Bergstrasse. Gestern Nachmittag, kurz vor 15 Uhr, war der Hangrutsch weggeräumt und die Strasse hinauf nach Hüseren wurde wieder dem Verkehr übergeben.

Auch in der Gemeinde Sennwald stand die Feuerwehr zwei Tage im Einsatz: am Mittwoch wegen entwurzelter Bäume und abgedeckter Häuser, tags darauf wegen des Hochwassers. Mit arbeitsintensiven präventiven Massnahmen konnten jedoch grössere Schäden erfolgreich verhindert werden. (she)5

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.