Der FC St. Gallen investiert für die neue Saison

ST. GALLEN. Mit dem Heimspiel gegen die Young Boys beginnt für den FC St. Gallen in neun Tagen die neue Saison. Fünf neue Spieler sollen helfen, einen Schritt vorwärts zu kommen. Sieben Akteure hat der FC St. Gallen abgegeben. Unter anderen verlässt Dzengis Cavusevic den Club nach vier Jahren.

Drucken
Teilen

ST. GALLEN. Mit dem Heimspiel gegen die Young Boys beginnt für den FC St. Gallen in neun Tagen die neue Saison. Fünf neue Spieler sollen helfen, einen Schritt vorwärts zu kommen. Sieben Akteure hat der FC St. Gallen abgegeben. Unter anderen verlässt Dzengis Cavusevic den Club nach vier Jahren. Der Stürmer wechselt per sofort zum FC Zürich.

St. Gallens Sportchef Christian Stübi hatte eine Million Franken mehr zur Verfügung, um die Mannschaft zu erneuern. Der FC St. Gallen hob das Budget von 7,5 Millionen Franken auf etwas über 8 Millionen Franken an. Das wurde an der gestrigen Saisoneröffnungs-Medienkonferenz bekannt. (pl) ? SPORT 21