Der Einkauf per Mausklick boomt

Drucken
Teilen

Schweiz Das Wachstum ist ungebrochen. Gemäss Patrick Kessler, Präsident des Verbands des Schweizerischen Versandhandels, haben Schweizer Konsumenten letztes Jahr für 7,8 Milliarden Franken online eingekauft. Das bedeutet einen Zuwachs von 8,3 Prozent. An der Spitze stehen Heimelektronik, Fashion und Schuhe. Noch stärker gewachsen ist der Einkauf über das Ausland. Die Auslandseinkäufe nahmen 2016 um 18 Prozent zu. Damit haben sie sich seit 2012 sogar verdoppelt. Besonders der chinesische Anbieter Aliexpress heizt den Konkurrenzkampf an. Kessler sieht in der aktuellen Situation für Schweizer Online-Anbieter allerdings auch «eine Riesenchance». (bor)23