Der Clown der Clowns in Buchs

Der Schweizer National-Circus Knie kommt am Dienstag und Mittwoch nach Buchs. Auf dem Marktplatz zeigt er sein faszinierendes Programm. Da erwartet das Publikum eine Manege voller magischer und unvergesslicher Momente. Im Mittelpunkt steht Clown David Larible.

Drucken
Teilen
Fredy Knie jun. (Bild: vanessavonzitzewitz)

Fredy Knie jun. (Bild: vanessavonzitzewitz)

BUCHS. Der Schweizer National-Circus der Gebrüder Knie gastiert am Dienstag, 15. April (20 Uhr) und Mittwoch, 16. April (15 und 20 Uhr) auf dem Marktplatz. Die Zirkuskasse ist jeweils ab 10 Uhr und Knies Zirkuszoo ab 9 Uhr geöffnet. Der Aufbau der Zeltstadt beginnt am Montag ab sechs Uhr morgens.

Das neue, farbenprächtige Programm steht in diesem Jahr ganz im Zeichen des Mottos «David Larible – der Clown der Clowns». Der Italiener präsentiert mit seiner charakteristischen roten Nase, der weiten Kleidung, seiner unnachahmlichen Art und der ausdrucksstarken Manegenpräsenz den klassischen Zirkusclown.

Ein Clown für alle

David Larible ist ein Clown, der Kinder und Erwachsene gleichermassen lachen, träumen und staunen lässt.

Auch in diesem Jahr steht die Familie Knie mit ihren weltbekannten Pferde- und Elefantennummern in der Manege. Mary-José Knie eröffnet mit gewohnter Eleganz die Vorstellung. Mit der Nummer «Gross und Klein» begrüsst die Familie Fredy Knie jun. dann auch das jüngste Mitglied der Familie: die dreijährige Chanel Marie wird von ihrem Grossvater Fredy Knie jun. bei der klassischen Dressurnummer begleitet. Und Géraldine Katharina Knie fasziniert derweil mit ihrer schwarz-weissen Freiheitsdressur. Es ist ein Ensemble von Zebras, Vollblutaraber- und Friesenhengsten. Sohn Ivan Frédéric präsentiert sein grosses Talent im Umgang mit Pferden in der klassischen Hohen Schule. Maycol Errani leitet eindrucksvoll die sechs Friesenhengste nur mit seiner Stimme und Handzeichen durch die Manege.

Drei Elefantendamen

Die Familie Franco Knie jun. präsentiert eine beeindruckende Nummer mit den drei Elefantendamen Delhi, Ceylon und Ma

Palaj. Diese Darbietung zeigt auf anschauliche Weise die enge Beziehung, das Vertrauen und den gegenseitigen Respekt zwischen Chris Rui, Linna und Franco Knie jun. und ihren asiatischen Elefanten.

Tanzende Hunde

Rosi Hochegger zeigt zusammen mit ihren tanzenden Hunden ihre ebenso begeisternde wie preisgekrönte Nummer. Diese wurde jüngst am internationalen Circus-Festival in Monte Carlo mit dem «Silbernen Clown» und vier Sonderpreisen ausgezeichnet.

Wenn das kolumbianische Duo Vanegas in seinem Todesrad Salti mit verbundenen Augen vorführt, schlägt nicht nur das Herz der Weltklasse-Artisten höher.

Kraft und Eleganz

Eine perfekt angestimmte Darbietung aus Kraft und Eleganz zeigt Encho Keryazow. Der Muskelmann beeindruckt das Publikum mit einer artistischen Höchstleistung in bis zu sieben Metern über dem Manegenboden.

Mit ihrer rasanten Diabolonummer und einer Hommage an die traditionelle Peking-Oper berauschen die Chinese Diabolo Girls die Zuschauer. Die chinesischen Artistinnen gewannen den «Goldenen Clown».

Sinnliche Kür

Shirley Larible, die Tochter des Clowns David Larible, präsentiert an den Strapaten ihre sinnliche Kür.

Schliesslich ist es auch das Circus-Theater Bingo, welches die Besucher mit modernen und ästhetischen tänzerischen sowie akrobatischen Leistungen fasziniert. Diese Artistengruppe sorgt so zum Auftakt und Finale der Vorstellungen für einen schwungvollen Rahmen.

Äquilibristik mit Encho Keryazov und seinem muskulösen Körper. (Bild: Thierry Bissat)

Äquilibristik mit Encho Keryazov und seinem muskulösen Körper. (Bild: Thierry Bissat)

David Larible ist der klassische Zirkusclown, wie ihn sich gross und klein wünschen. (Bilder: Circus Knie)

David Larible ist der klassische Zirkusclown, wie ihn sich gross und klein wünschen. (Bilder: Circus Knie)

Ivan Frédéric Knie ist Vertreter der achten Generation. (Bild: OlivierOuadah)

Ivan Frédéric Knie ist Vertreter der achten Generation. (Bild: OlivierOuadah)

Rosi Hochegger und ihre tanzenden Hunde, eine witzige und auch eindrückliche Nummer. (Bild: Nicole Messer)

Rosi Hochegger und ihre tanzenden Hunde, eine witzige und auch eindrückliche Nummer. (Bild: Nicole Messer)

Aktuelle Nachrichten