Das absolute Mehr verpasst

Drucken
Teilen

Nesslau/Ebnat-Kappel Gestern hatten die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger über die Ersatzwahl eines Mitglieds des Schulrates zu befinden. Zur Wahl standen Samuel Bauert, FDP, aus Ennetbühl sowie Othmar Huser von der SVP. Mit 583 Stimmen liegt Othmar Huser vor Samuel Bauert (571), doch verpasste er das absolute Mehr, somit wird es zu einem zweiten Wahlgang kommen. Vereinzelte Kandidaten bekamen 20 Stimmen, leere Stimmzettel wurden 44 abgegeben. Die Stimmbeteiligung betrug gute 45 Prozent.

In Ebnat-Kappel wurde ein Ersatz für ein Mitglied der Geschäftsprüfungskommission gesucht. Als einziger Kandidat stand Guido Landert aus Ebnat-Kappel von der FDP zur Wahl. Mit 1044 wurde dieser denn auch gewählt, leere Stimmzettel wurden 92 abgegeben, ungültige Stimmen gab es bei diesem Wahlgang keine. Die Stimmbeteiligung betrug 32,5 Prozent. (uh)