Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Dank Pumpe fliesst Wasser

Gams Als das Wasserreservoir Hardegg fertiggestellt war, wurde mit Enttäuschung festgestellt, dass das Wasser vom zwei Meter höheren Reservoir «Rafina» nicht wunschgemäss zum «Hardegg» floss. Und dies, obwohl das Reservoir Hardegg exakt auf der vor­gesehenen Höhe von 773 Metern gebaut wurde. Das Problem: «Auf unserem Plan stimmte die Höhenangabe des Reservoirs ­Rafina nicht», sagte Gemeindepräsident Fredy Schöb. «Im Nachhinein ist man immer schlauer, wir hätten es nachmessen sollen.» Damit das Reservoir Hardegg vollständig mit «Rafina-Wasser» gefüllt werden kann, musste eine Pumpe eingebaut werden. «Die schlechte Nachricht zuerst: Die Pumpe kostete 70 000 Franken. Die gute Nachricht ist, dass wir dank der Pumpe nun auch Wasser vom ‹Hardegg› zum ‹Rafina› ­befördern können», sagte Fredy Schöb. (ag)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.