«Dachschaden?!» war Thema im Cevi-Gottesdienst

Drucken
Teilen
Die fusionierte Cevi-Schar während des Gottesdienstes. (Bild: PD)

Die fusionierte Cevi-Schar während des Gottesdienstes. (Bild: PD)

Buchs Zum Thema «Dachschaden?!» feierte die fusionierte ­Cevi-Jungschar Werdenberg am vergangenen Sonntag erstmals in der evangelischen Kirche Buchs einen bunten und abwechslungsreichen Familiengottesdienst.

Cevi-Kinder begannen ihn mit einer szenischen Darstellung zum Thema. Mit Freude und Begeisterung animierte die Cevi-Jungschar die zahlreich erschienen kleinen und grossen Gottesdienstbesuchenden zum Mitsingen. Die Pfarrer Lars Altenhölscher und Patrick Siegfried vertieften die ­biblische Geschichte, in der vier Freunde ein Dach aufdeckten, um einen Gelähmten zu Jesus zu bringen.

In einer interaktiven Aktion wurden alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer eingeladen, ihre eigenen Sichtweisen zu wechseln und im Kleinen und Grossen auf Gott zu vertrauen.

Der Trägerkreis der Cevi-Jungschar segnete die Kinder und die Leitenden für ihre nächsten Pläne, wie zum Beispiel das samstägliche Nachmittagsprogramm alle zwei Wochen oder das Lager an Auffahrt. Mit einem Apéro und vielen zufriedenen und dank­baren Gesichtern klang dieser ­Familiengottesdienst aus. (pd)