CVP Toggenburg hat Kandidaten für Wahlen im Februar 2016 nominiert

TOGGENBURG. Die Delegierten der CVP Toggenburg haben die elf Kandidaten für die kommenden Kantonsratswahlen nominiert, dies gibt die Regionalpartei in einem Presse-Communiqué bekannt.

Drucken
Teilen
Für die Kantonsratswahlen vom kommenden 28. Februar 2016 nominierte die CVP Toggenburg elf Kandidatinnen und Kandidaten – unser Bild zeigt zehn von ihnen. Neuer Präsident ist Thomas Feller, Zweiter von rechts. (Bild: pd)

Für die Kantonsratswahlen vom kommenden 28. Februar 2016 nominierte die CVP Toggenburg elf Kandidatinnen und Kandidaten – unser Bild zeigt zehn von ihnen. Neuer Präsident ist Thomas Feller, Zweiter von rechts. (Bild: pd)

TOGGENBURG. Die Delegierten der CVP Toggenburg haben die elf Kandidaten für die kommenden Kantonsratswahlen nominiert, dies gibt die Regionalpartei in einem Presse-Communiqué bekannt. Nebst den drei bisherigen Kantonsräten Andreas Widmer, Karl Brändle und Pius Bürge sind acht weitere Kandidatinnen und Kandidaten aufgestellt worden.

Umfassende Vertretung

Mit den Kandidaten ist der Wahlkreis auch geographisch sehr gut abgestützt. Die CVP Toggenburg schätzt sich glücklich, dass die Toggenburger Stimmbevölkerung bei den Wahlen vom 28. Februar engagierte und versierte Persönlichkeiten wählt und in den Kantonsrat entsenden kann. Frauen, Personen aus dem Gewerbe und der Landwirtschaft, Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie die drei Gemeindepräsidenten garantieren für eine umfassende Interessenvertretung in St. Gallen. Nebst den bisherigen Kantonsräten kandidieren Gabriela Buscetto, Bankangestellte und Schulrätin aus Ganterschwil, und Patricia Defila, Personalleiterin aus Wildhaus. Sie sind bereits in weiten Teilen unseres Tales bekannt. Neu ebenfalls in den Kantonsrat wollen mit Mathias Müller der Stadtpräsident von Lichtensteig, Präsident Klangwelt Toggenburg, und Toni Hässig, Gemeindepräsident von Oberhelfenschwil. Mit Hansruedi Thoma aus Müselbach steht ein Meisterlandwirt und Agrotreuhänder auf der Wahlliste. Als Unternehmer-Vertreter stellt sich der Kirchberger CVP-Präsident Thomas Feller zur Wahl. Aus Wattwil steigt Markus Egli, Logistikfachmann und CVP-Schulrat, ins Rennen. Der Vertreter der jüngeren Generation heisst Andreas Burkhard, ist Student der Rechtswissenschaften und Präsident der Jungen-CVP aus Ebnat-Kappel. Als neuer Präsident der Regionalpartei Toggenburg wurde Thomas Feller einstimmig gewählt. Der vielseitige Unternehmensberater und Unternehmer aus Kirchberg übernimmt dieses Amt von René Buri aus Wattwil. René Buri bleibt als Kassier im Vorstand und seine bisherige Arbeit wurde von den Delegierten verdankt.

Ehre für Margrit Stadler

Die zurückgetretene Kantonsrätin Margrit Stadler wurde von Andreas Widmer gewürdigt. Ihre unermüdliche Arbeit für das Toggenburg, die Region und den ganzen Kanton werden lange in Erinnerung bleiben. (pd)