Business Angels Club ist gut gestartet

Merken
Drucken
Teilen

Vaduz Anfang Woche fand in ­Vaduz der erste Pitching-Anlass des neuen Business Angels Club Liechtenstein (BACL) statt. Er wurde am 30. Oktober erfolgreich gegründet und präsentierte sich Anfang November am Investors Summit in Schaan das erste Mal öffentlich. Die Idee des Vereins ist ein Zusammenführen von kapitalbedürftigen Start-ups und Wachstumsunternehmen mit potenziellen Investoren, welche die Unternehmen mit Know-how, Kontakten und Kapital unterstützen können. Mitglied beim Business Angels Club Liechtenstein kann werden, wer an Investitionen in Start-ups und Wachstumsunternehmen interessiert ist und sich für die Unterstützung solcher Unternehmen engagieren will.

Nun fand in Vaduz der erste Anlass für Clubmitglieder statt. Zwei Unternehmen aus Liechtenstein und eines aus Chur präsentierten dabei ihr Geschäftsmodell und stellten sich den Fragen der potenziellen Investoren.

Mitglieder und interessierte Unternehmen gesucht

Die drei Unternehmen stammen aus verschiedenen Branchen und sind in unterschiedlichen Wachstumsphasen: die liechtensteinische IT-Unternehmung io-market und das Start-up Clever Drive sowie das Start-up SoloVivo aus Chur.

BACL-Präsident Thomas Zwiefelhofer zieht ein positives Fazit: «Mit drei guten Unternehmenspräsentationen haben wir unser erstes Ziel erreicht und sowohl den Clubmitgliedern als auch den Unternehmern Gelegenheit zum Kennenlernen gegeben. Wir freuen uns sowohl auf neue Clubmitglieder als auch auf weitere interessierte Unternehmen, die sich präsentieren wollen.»

Bewerbungen für eine Mitgliedschaft beim Business Angels Club Liechtenstein oder zur Präsentation als kapitalsuchendes Unternehmen können direkt via E-Mail an info@businessangels.li eingesandt werden. (pd)