Burkhalter: Erbe der KSZE wahren

HELSINKI. Mit der Schlussakte der Konferenz für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (KSZE) sind 1975 nach jahrelangen Verhandlungen Massstäbe für Menschenrechte und Meinungsfreiheit gesetzt worden, die für alle Mitgliedstaaten gelten sollten.

Drucken
Teilen

HELSINKI. Mit der Schlussakte der Konferenz für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (KSZE) sind 1975 nach jahrelangen Verhandlungen Massstäbe für Menschenrechte und Meinungsfreiheit gesetzt worden, die für alle Mitgliedstaaten gelten sollten. 40 Jahre später steht Europa vor einer neuen Spaltung. «Wir schulden es den kommenden Generationen, dies zu verhindern», warnte Bundesrat Burkhalter gestern am Jubiläumsanlass in der finnischen Hauptstadt Helsinki. (sda) ? AUSLAND 19

Aktuelle Nachrichten