Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Burg Hohensax Schauplatz für einen 600-Seiten-Roman

REGION. Doris Röckle-Vetsch, aufgewachsen im Werdenberg und mittlerweile ennet des Rheins in Vaduz wohnhaft, veröffentlicht am 2. September im Verlag Droemer Knaur mit dem Titel «Die Flucht der Magd» ihren neuen historischen Roman.
Armando Bianco
Ruine Hohensax als Schauplatz für ihren neuen Roman gewählt: Doris Röckle-Vetsch. (Bild: pd)

Ruine Hohensax als Schauplatz für ihren neuen Roman gewählt: Doris Röckle-Vetsch. (Bild: pd)

REGION. Doris Röckle-Vetsch, aufgewachsen im Werdenberg und mittlerweile ennet des Rheins in Vaduz wohnhaft, veröffentlicht am 2. September im Verlag Droemer Knaur mit dem Titel «Die Flucht der Magd» ihren neuen historischen Roman.

Als Inspiration und Schauplatz für das 600 Seiten starke Werk hat sie die Burg Hohensax in Sax gewählt. Mehrere Jahre hat die gebürtige Buchserin an dieser Publikation gearbeitet, unzählige Stunden davon in die Recherche gesteckt. Herausgekommen ist ein opulenter, raffiniert und kurzweilig erzählter historischer Roman.

«Geschichte hat mich immer sehr interessiert, vor allem Burgen, Ruinen und Schlösser», sagt die Autorin im Gespräch mit dem W&O. «Und davon haben wir hier im Rheintal ja genug.» ? LOKAL 7

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.