Bund, Kantone und Gemeinden

Die Fachstelle für Statistik erklärt zu ihren Zahlen: «In der Schweiz ist die Einbürgerung politisch geregelt. Für die ordentlichen Einbürgerungen sind nach dem Bürgerrechtsgesetz sowohl der Bund wie auch die Kantone und die Gemeinden zuständig.

Drucken
Teilen

Die Fachstelle für Statistik erklärt zu ihren Zahlen: «In der Schweiz ist die Einbürgerung politisch geregelt. Für die ordentlichen Einbürgerungen sind nach dem Bürgerrechtsgesetz sowohl der Bund wie auch die Kantone und die Gemeinden zuständig. Von Seiten des Bundes sind einige Minimalbestimmungen (insbesondere Wohnsitzdauer) vorgegeben. Sind die Bundesanforderungen erfüllt, liegt der letzte Entscheid bei den Kantonen und den Gemeinden. Diese verfügen über unterschiedliche Einbürgerungsvoraussetzungen.»