BUCHS/WERDENBERG: Das Naturmuseum entdeckt

Am Sonntag, 5. Februar, besuchte der OV Buchs-Werdenberg das neue ­Naturmuseum in St. Gallen. 20 Mitglieder trafen sich um 8.40 Uhr beim Bahnhof Buchs zur gemeinsamen Fahrt im reservierten Bahnabteil. Nebst den Gesprächen konnten einige aufmerk­same Teilnehmer Störche auf den Äckern sichten.

Drucken
Teilen
Mitglieder des OV Buchs-Werdenberg fuhren nach St. Gallen, um das neue Naturmuseum und andere interessante Orte zu besichtigen. (Bild: PD)

Mitglieder des OV Buchs-Werdenberg fuhren nach St. Gallen, um das neue Naturmuseum und andere interessante Orte zu besichtigen. (Bild: PD)

Durch den grossen Bahnhof­umbau in St. Gallen führte uns der «St. Galler Ludwig» zum Bus nach Stephanshorn Richtung Naturmuseum. Im neuen Museum begrüsste uns Jonas Barandun zu einer Führung durch das Haus mit seiner vielfältigen Ausstellung. Der Neubau bietet auf einer Fläche von 2000 Quadratmetern viel Platz für die sechs Themenbereiche. Das Konzept basiert auf einer offenen Gestaltung und ­begehbaren Raumbildern. Nur ­speziell wertvolle Objekte sind hinter Glas geschützt. Dieser ­unverstellte Zugang zu den Aus­stellungsobjekten ermöglicht ein ganz neues Museumserlebnis. Ein Anfassen der Objekte ist bei speziellen interaktiven Stationen möglich.

Nach der offiziellen Führung hatten wir freie Zeit, um individuell die interessanten Stationen oder auch das Café zu besuchen. Mit dem Bus ging es weiter Richtung Stadt bis zur Haltestelle Singenberg.

Aus der Nähe konnten wir hier im Stadtpark (Vögelipark) viele interessante Wasservögel studieren. In den Volieren waren weitere Vögel aus der Region und anderen Gebieten zu bestaunen.

Anschliessend nahmen wir eine kleine Tour durch die Altstadt von St. Gallen in Angriff. Die alten Häuser mit ihren wunderschönen Erkern zeigen, dass hier einst ­viele reiche Geschäftsleute (Textilindustrie) zu Hause waren. Nach einer Mittagsrast traten wir den Rückweg an via Altstadt und Klosterbezirk.

Auf der Heimreise gab es viel über die Eindrücke des Natur­museums zu erzählen. Die Reise verging wie im Flug im Zug. (pd)