Buchser Stammgäste auf dem Siegerpodest

JUDO. Am Schülerturnier in Ruggell waren kürzlich neun Kämpfer vom Judo Club Buchs am Start. Bei den Kleinsten traten Thomas Erni und Samuel Tischhauser an. Sie kämpften sehr gut, Erni holte Bronze, Tischhauser sogar Gold.

Drucken
Teilen
Die Buchser Judokas freuen sich über die erkämpften Medaillen. (Bild: pd)

Die Buchser Judokas freuen sich über die erkämpften Medaillen. (Bild: pd)

JUDO. Am Schülerturnier in Ruggell waren kürzlich neun Kämpfer vom Judo Club Buchs am Start. Bei den Kleinsten traten Thomas Erni und Samuel Tischhauser an. Sie kämpften sehr gut, Erni holte Bronze, Tischhauser sogar Gold. Nicolas Loretan und Fabio Bandel liessen an diesem Turnier nichts anbrennen, beide entschieden jeden Kampf mit Ippon für sich und durften sich auf dem Podest Gold umhängen lassen. Janis Höin konnte nur einen seiner Gegner nicht bezwingen, die anderen zwei schickte er mit Ippon auf die Matte, was den guten zweiten Platz bedeutete. Manuel Tischhauser liess keinem seiner Gegner eine Chance und siegte dreimal klar mit Ippon. Somit belegte auch er den ersten Platz. Tobias Hutter zeigte schönes Judo, konnte einen Kampf klar mit Ippon für sich entscheiden, die beiden anderen verlor er nur knapp nach hartem Kampf und sicherte sich die bronzene Medaille. Ramon Hardegger konnte einen seiner Gegner mit der zweithöchsten Wertung werfen, verlor dann aber durch eine kleine Unachtsamkeit und wurde Dritter. In der Kategorie Schüler A U15 startete Fabian Tischhauser. Er siegte dreimal klar durch Ippon Wurf. Im Kampf um Platz eins wurde er von Silvan Iten (JC Kaltbrunn) geschlagen und beendete das Turnier auf Platz zwei. (pd)

Aktuelle Nachrichten