Buchser Siege am Josefi-Schiessen

SCHIESSEN. Die Pistolen-Schützen Liechtenstein luden kürzlich zum Josefi-Gruppenschiessen auf der Schiessanlage Bucher's Platz in Buchs ein. Insgesamt beteiligten sich 15 Gruppen aus den Kantonen St. Gallen, Luzern, Graubünden und Aargau sowie die Gastgeber.

Merken
Drucken
Teilen

SCHIESSEN. Die Pistolen-Schützen Liechtenstein luden kürzlich zum Josefi-Gruppenschiessen auf der Schiessanlage Bucher's Platz in Buchs ein. Insgesamt beteiligten sich 15 Gruppen aus den Kantonen St. Gallen, Luzern, Graubünden und Aargau sowie die Gastgeber. Einzelschützen waren wie immer ebenfalls herzlich willkommen.

Bei der Gruppenwertung über 50 Meter wurden zwei Probe- und zehn Wertungsschüsse abgegeben. Wie letztes Jahr sicherte sich die Gruppe «Pflümli» aus Ober-/Niederbüren mit sehr guten 447 Punkten den Sieg. Auf Rang zwei folgte die Gruppe «Rotbach» aus Emmen mit 443 und auf Rang drei die Gruppe «Malbun» der Gastgeber mit 427 Punkten. Das Podest knapp verfehlt hat das Buchser Team «Alvier», das 423 Punkte erzielte.

Die Einzelrangliste über 50 Meter wies 130 Teilnehmende aus. Mit sensationellen 98 von 100 Punkten setzte sich Vinzenz Gangl aus Buchs klar an die Spitze, gefolgt von Josef Kläger (St. Margrethen) und Erwin Zinsli (Klosters) mit sehr guten 95 Punkten. 62 Schützen hatten zusätzlich noch den Auszahlungsstich über 25 Meter. Auch hier führte ein Buchser die Rangliste an – Georg Eggenberger realisierte hervorragende 99 von 100 Punkten. Punktgleich belegte Arthur Bärtsch (St. Antönien) Rang zwei. Den dritten Platz mit 98 Punkten teilten sich Josef Mattle (Buchs), Paul Schnider (Sargans) sowie der Schaaner Jürg A. Davatz. (pd)