Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

BUCHS: Vorfreude fast wie auf Weihnachten

Am Samstagabend rollte der Krempel bereits zum 15. Mal den roten Teppich aus. Die Lametta Party hat mit viel Glamour und Glitzer weihnachtliche Vorfreude verbreitet.
Miriam Cadosch
Weihnachtsdeko, Glitzer und Lichterketten: Das ist seit Jahren das Markenzeichen der Lametta Party im Krempel. (Bild: Miriam Cadosch)

Weihnachtsdeko, Glitzer und Lichterketten: Das ist seit Jahren das Markenzeichen der Lametta Party im Krempel. (Bild: Miriam Cadosch)

Miriam Cadosch

redaktion@wundo.ch

Pompöse Weihnachtsdekoration, Glitzer und Lichterketten soweit das Auge reicht – der Veranstalter scheute einmal mehr keinen Aufwand für die Lametta Party. Für viele Leute in der Region, ist die Lametta seit Jahren ein Muss.

Zu Beginn des Abends wurden die Besucher mit sanften Jazzklängen empfangen. Es schien als würde man in die schillernde Hollywood-Welt eintauchen: In jeder Ecke standen Leute, in ihren elegantesten Kleider und unterhielten sich bei Cüpli oder Drink. Innert kürzester Zeit füllte sich die Bar und die Stimmung drehte auf. Nebst der schillernden Deko durfte ein Highlight nicht fehlen: Die Fotoecke, in welcher sich die Besucher ablichten lassen konnten. «Vor ein paar Jahren hat diese einmal gefehlt», so eine Besucherin. «Das fand ich so schade, sodass ich den Veranstaltern einen Brief geschrieben habe.»

Die Outfits des Abends hätten nicht unterschiedlicher sein können: Einerseits waren da die glamourösen Abendroben, andererseits schwirrten Weihnachtselfen, blinkende Anzüge und Gürtel aus Lichterketten durch die Menschenmenge. «Genau das macht die Lametta aus», so Besucherin Simona Wick aus Grabs. «Man kann sich so richtig herausputzen. Ausserdem sieht man an diesem Abend Leute, die man seit Jahren nicht gesehen hat. Auf die Lametta freut man sich beinahe so sehr, wie auf Weihnachten selbst.»

Swingender Jazz aus Palermo

Auch musikalisch wurden die Besucher nicht enttäuscht. Mit dem Quartett «Swingrowers» aus Palermo spielte eine Jazzgruppe, welche bereits mit renommierten Namen der Szene, wie Parov Stelar auf der Bühne stand. Die Tanzfläche füllte sich innert kürzester Zeit und die Stimmung erreichte den Höhepunkt. Später am Abend heizten die DJ‘s von «the Allergies», einer Newcomergruppe aus Grossbritannien, das Publikum nochmals so richtig auf.

Die Besucher waren zufrieden. «Ich war zuvor in einem anderen Club, aber da war nichts los. Im Krempel hingegen erlebt man eine Party, die es nicht überall gibt. Das gefällt mir», so einer von ihnen. Auch der Barchef René Kaspar zeigte sich glücklich: «Es ist halt cool, viele Besucher warten das ganze Jahr auf diesen Abend. Die Atmosphäre ist immer ganz speziell an der Lametta.»

Die Party war mit gut 520 Leuten beinahe ausverkauft. Einmal mehr konnte der Krempel weihnachtliche Vorfreude auslösen. Noch bis in die frühen Morgenstunden wurde fürstlich gefeiert und getanzt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.