BUCHS: Von Hilty Mode zu Trendhouse

Nach fünfmonatiger Umbauzeit zeigt sich die Hilty Mode AG im neuen Kleid und mit dem neuen Namen «Trendhouse by Hilty» mit einem Angebot für Herren und Damen.

Hansruedi Rohrer
Drucken
Teilen
Marcel und Maria Veidt (links) freuen sich mit der ganzen Belegschaft, viele attraktive Angebote im Trendhouse by Hilty anbieten zu können. (Bild: Hansruedi Rohrer)

Marcel und Maria Veidt (links) freuen sich mit der ganzen Belegschaft, viele attraktive Angebote im Trendhouse by Hilty anbieten zu können. (Bild: Hansruedi Rohrer)

Hansruedi Rohrer

redaktion@wundo.ch

Den Umbau feiern Maria und Marcel Veidt samt Team mit der Kundschaft an zwei offiziellen Neueröffnungstagen von heute und morgen Samstag an der Bahnhofstrasse 11. Das Laden­geschäft zeigt sich nun im besten Licht und ist nicht wieder zu erkennen: Im Erdgeschoss und im ersten Obergeschoss wird Mode im trendigen Look für Sie und Ihn präsentiert. Das Angebot ist jetzt auf über 500 Quadratmetern Verkaufsfläche noch umfassender und modischer geworden. Die Auswahl an Damen- und Herrenbekleidung im bekannten Buchser Fachgeschäft ist damit fast doppelt so gross und attraktiv geworden. Das Untergeschoss wird hingegen nicht mehr als Verkaufslokal benutzt.

Bewährtes wird beibehalten

Der Marc-O’Polo-Shop mit moderner Frauenmode gegenüber (an der Bahnhofstrasse 16) wird jedoch wie bis anhin weitergeführt.

Das Modehaus hat eine mehr als hundertjährige Tradition. War es früher als «Hilty & Co. Herrenmode» bekannt geworden, änderte sich der Firmenname im Jahre 1998 auf «Hilty Mode AG». Und jetzt, im Zuge der neuen Zeit, kaufen sich der Stammkunde sowie die neuen Kundinnen ihre Bekleidung im «Trendhouse by Hilty». Obwohl man sich nun den Marktbedingungen angepasst hat, wird Bewährtes beibehalten. Auf den beiden hellen und freundlichen Verkaufsetagen bleibt auch das Hilty-Team mit kompetenter Beratung am Ball.