Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

BUCHS: Vom Glück der Freundschaft

Mit beliebten Songs, Theater, Tanz, Videos und einer professionellen Band sorgte das ambitionierte Projekt des Minising Werdenberg, «Good Friends», am Wochenende für grosse Begeisterung in der Lokremise.
Ursula Wegstein
Das aktuelle Projekt des Minising Werdenberg begeisterte in der Lokremise mit zahlreichen Songs zum Thema «Good Friends». (Bilder: Ursula Wegstein)

Das aktuelle Projekt des Minising Werdenberg begeisterte in der Lokremise mit zahlreichen Songs zum Thema «Good Friends». (Bilder: Ursula Wegstein)

Ursula Wegstein

redaktion@wundo.ch

Im Zentrum des Projekts steht das Thema «Freundschaft». Es erzählt vom Verlieren und Vermissen, Ablehnung und Einsamkeit, Reserviertheit und Oberflächlichkeit, vom Suchen und Finden der Freundschaft. Mittelpunkt des Theaters ist Annika, die in eine neue Stadt umziehen muss und dadurch ihre beste Freundin verliert. «Kann man eine Freundschaft mit Cola und Chips kaufen? Sind gute Freunde nur noch Kontakte im Handy?», fragt sich Annika auf ihrer Suche. Das Projekt geht der Essenz der Freundschaft in vierzehn Songs und elf kurzen Theaterszenen auf den Grund und liefert die Antworten, was Freundschaft ausmacht, gleich mit: «So sein zu können, wie man ist. Immer füreinander da sein. Zusammen durch Dick und Dünn gehen. Ein Geschenk des Himmels.»

Der Gesamtklang war überwältigend

Der Gesamtklang von über achtzig Stimmen, die selbst nach einem langen Probennachmittag um einundzwanzig Uhr noch richtig aufdrehen und alles geben können, war überwältigend. Er erzeugte zusammen mit der professionellen vierköpfigen Band eine stimmliche und musikalische Wucht, die das Publikum von Anfang an mitriss und für grosse Begeisterung sorgte. Zu hören sind zahlreiche aktuelle Hits und Evergreens: «Walking On Sunshine» (Katrina & The Waves) «Good Grief» (Bastille), «Count On Me» (Bruno Mars), «Shake It Off» (Taylor Swift), «Lieblingsmensch» (Namika), «Chöre» (Mark Forster), «Happiness» (Needtobreathe), «Friends Will Be Friends» (Queen), «Häbs guet» (Plüsch) und «One Last Time» (Ariana Grande).

Die zwei Tanzgruppen begeisterten durch Kreativität und grosse Bewegungsdichte. Durch den Einsatz von Schwarzlicht und die Spezialeffekte liessen auch sie keine Wünsche offen.

Ein Gesamtkunstwerk mit Tiefgang

Das Projekt Minising Werdenberg unter dem Dach des Cevi (Christlicher Verein junger Menschen) bietet den Kindern ab der zweiten Klasse und Jugendlichen ab der sechsten Klasse neben dem Erleben der Gemeinschaft wertvolle Erfahrungen im kreativ-musikalischen Bereich: auf der grossen Bühne der Lokremise ihre Talente zu erproben. Den Mut zu haben, alleine ins Mikrofon zu singen, zu tanzen oder eine Theaterrolle zu übernehmen. Durchzuhalten bis zum Schluss. Im Moment zu sein. Leistung abzurufen. Nervosität und Lampenfieber zu überwinden. Selbstvertrauen zu gewinnen. Und letztlich die Begeisterung des Publikums zu geniessen.

Nicht nur die Leistungen der Kinder und Teens, besonders auch die Begeisterung, Leidenschaft und Freizeit von über dreissig ehrenamtlichen Leitern, Mitarbeitern, Technikern und der Band machen das Minising Werdenberg zu dem, was es ist: ein Gesamtkunstwerk mit Tiefgang, das zum Kern der Musik und zur Essenz der Freundschaft vordringt und Seinesgleichen sucht.

Am Mittwoch, 3. Mai, ist die Show «Good Friends» um 18 Uhr zum letzten Mal in der Lokremise Buchs zu sehen. Karten können unter <%LINK auto="true" href="http://www.minising.ch" text="www.minising.ch" class="more"%> reserviert werden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.