Buchs verteidigt die Leaderposition

Fussball In einem verrückten Spiel holte der FC Buchs beim FC Vaduz ein 3:3-Unentschieden. Die Liechtensteiner, mit vier Profis in der Startaufstellung, gingen nach einer halben Stunde mit 1:0 in Führung. In einer ausgeglichenen ersten Hälfte brachte Vaduz diesen Vorsprung in die Pause.

Drucken
Teilen

Fussball In einem verrückten Spiel holte der FC Buchs beim FC Vaduz ein 3:3-Unentschieden. Die Liechtensteiner, mit vier Profis in der Startaufstellung, gingen nach einer halben Stunde mit 1:0 in Führung. In einer ausgeglichenen ersten Hälfte brachte Vaduz diesen Vorsprung in die Pause. Diese nutzten die Werdenberger, um das System umzustellen, und brachten zwei neue Kräfte ins Spiel. Gleich nach dem Tee überschlugen sich die Ereignisse; zuerst erhöhte Vaduz zum beruhigenden 2:0 – dachte man. Dann machte die Clemente-Elf mächtig Druck und drehte das Spiel durch Grob und zweimal Vuleta innert sechs Minuten zum 2:3. Buchs blieb am Drücker und verpasste jetzt die Vorentscheidung nur knapp. Aber zehn Minuten vor Schluss erzielte Vaduz durch einen Schuss aus dem Hinterhalt den Ausgleich. In der spannenden Schlussphase war Buchs in Überzahl (Gelb-Rot gegen Vaduz) und stand dem Siegtreffer nochmals sehr nahe. Mit diesem Unentschieden verteidigte der FC Buchs die Tabellenführung und trifft nächsten Samstag beim letzten Heimspiel auf den Tabellenletzten FC Bad Ragaz. (rt)