Buchs und Gams setzen sich in den Gruppenspielen durch

BUCHS. Am Werdenberger Cup auf der Sportanlage Rheinau sind im Turnier der Aktiven noch zwei Mannschaften ungeschlagen. In der Gruppe A setzte sich der FC Gams mit Siegen gegen den neuen 4.-Liga-Konkurrenten FC Grabs (1:0) und den alten 4.-Liga-Antipoden FC Trübbach (3:1) an die Ranglistenspitze.

Robert Kucera
Drucken
Teilen
Kevin Rohrer vom FC Buchs ist bereits in bester Torlaune. Gegen den FC Haag und den FC Sevelen traf er viermal. (Bild: Robert Kucera)

Kevin Rohrer vom FC Buchs ist bereits in bester Torlaune. Gegen den FC Haag und den FC Sevelen traf er viermal. (Bild: Robert Kucera)

BUCHS. Am Werdenberger Cup auf der Sportanlage Rheinau sind im Turnier der Aktiven noch zwei Mannschaften ungeschlagen. In der Gruppe A setzte sich der FC Gams mit Siegen gegen den neuen 4.-Liga-Konkurrenten FC Grabs (1:0) und den alten 4.-Liga-Antipoden FC Trübbach (3:1) an die Ranglistenspitze. Demzufolge entgehen die Gamser dem Halbfinalspiel gegen den anderen Gruppen-Ersten, der eigentlich nur FC Buchs heissen konnte.

Und so geschah es auch tags darauf in der Gruppe B. Der Titelverteidiger und haushohe Favorit gab sich in den Gruppenspielen gegen den FC Haag (5:0) und dem FC Sevelen (3:0) keine Blösse.

Somit kommt es heute Freitag zu folgenden Halbfinalpartien: Um 18.50 Uhr duellieren sich der FC Gams und der FC Sevelen, um 19.40 Uhr treffen der FC Buchs und der FC Trübbach aufeinander. Die Spiele um Platz drei sowie der Final finden im Anschluss statt. Parallel dazu wird um 19.30 Uhr das Spiel um Platz fünf zwischen dem FC Grabs und dem FC Haag angepfiffen. Ausserdem kämpfen heute abend die Senioren und Veteranen um den Sieg am Werdenberger Cup. Dieses Turnier beginnt um 19 Uhr, das Finalspiel steigt um 21.30 Uhr. (kuc)