Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

BUCHS: «Heimweh»-Kalender erscheint

Werner Legler hat erneut einen Bildkalender mit Landschaften der Region geschaffen. Die Monatsbilder daraus sind jetzt als Vergrösserungen im Seecafé ausgestellt.
Hansruedi Rohrer
Werner Legler zeigt die Landschaftsbilder aus seinem neuen Kalender an einer Ausstellung im Seecafé in Buchs. (Bild: Hansruedi Rohrer)

Werner Legler zeigt die Landschaftsbilder aus seinem neuen Kalender an einer Ausstellung im Seecafé in Buchs. (Bild: Hansruedi Rohrer)

Hansruedi Rohrer

redaktion@wundo.ch

Ende September erscheint der neue Bildkalender 2018 von Werner Legler mit Motiven aus der regionalen Berglandschaft. Die 12 Monatsbilder sowie das Titelbild sind aber jetzt schon in Postergrösse und auf Leinwand im Seecafé in Buchs aufgehängt. Dort sowie in der Schrybi und auf www.formen-der-natur.ch kann der Jahreskalender (oder auch die Poster) bestellt und erworben werden. Dazu wird wiederum ein Begleitbüchlein mit Wegbeschreibungen geliefert. «Mit meinen Kalendern versuche ich, die Schönheiten und Besonderheiten unserer Region aufzuzeigen», sagt Werner Legler. Das ist ihm mit seinen Publikationen immer überaus gut gelungen. Dazu nimmt er aber auch allfällige Strapazen auf sich. Denn seine Aufnahmen macht er bei prächtigen Wetterverhältnissen in den Bergen oben.

Das Spezielle an der Landschaft

Immer wieder stellt sich der Landschaftsfotograf die Frage, was das Spezielle dieser Landschaft ist. Und sagt: «Persönlich glaube ich, dass es die Berge vor unserer Haustür sind. Auch wenn wir ihre Namen nicht kennen, so prägen sich ihre Silhouetten in unser Gedächtnis ein.» Und gerade die Vielfalt dieser Profile möchte Werner Legler mit dem neuen Kalender «Landschaften der Region 2018» aufzeigen. Die Aufnahmestandorte der Fotos sind nur zwischen 5 und 13 Kilometer Luftlinie von Buchs entfernt. «Das ist doch erstaunlich – vor unserer Haustür!», meint der Naturliebhaber und Fotograf nochmals.

Sein erster Kalender erschien 2006, inzwischen ist Werner Legler – seit letztem Juli – pensioniert. Nun habe er Zeit und könne in die Berge gehen, wann es ihm beliebe. «Jetzt kann ich auch die entsprechend schönen Tage berücksichtigen.» Damit habe er die bessere Möglichkeit, Winterlandschaften für die kalten Monate und die entsprechenden Sujets für die anderen Jahreszeiten in den Kalendern einzuplanen und die Gebiete zu erwandern. Damit ist wohl auch gesagt, dass künftig noch mehr Werner-Legler-Werke die Öffentlichkeit finden werden. (H.R.R.)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.