Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

BUCHS: Fan spendet 200'000 Franken für ausverkauftes Konzert

Wenn das Konzert der Thuner Band The Souls im Fabriggli ausverkauft ist, spendet ein Fan der Aktion «Jeder Rappen zählt» sage und schreibe 200 000 Franken.
The Souls spielen am 13. Januar im Fabriggli. Ist das Konzert ausverkauft, spendet ein Fan 200 000 Franken an die Aktion "Jeder Rappen zählt". (Bild: PD)

The Souls spielen am 13. Januar im Fabriggli. Ist das Konzert ausverkauft, spendet ein Fan 200 000 Franken an die Aktion "Jeder Rappen zählt". (Bild: PD)

Mengia Albertin

redaktion@wundo.ch

Jedes Jahr sammeln Radio SRF 3, SRF 2 und die Glückskette. in einer Glasbox auf dem Europaplatz in Luzern Geld für den guten Zweck. Dieses Mal kommt das Geld von «Jeder Rappen zählt» der Schul- und Ausbildung von Kindern auf der ganzen Welt zugute. Die Partnerhilfswerke der Aktion sind in Flüchtlingslagern, in Schulen, auf der Strasse und auf einem Rettungsschiff auf dem Mittelmeer im Einsatz.

Jedes Jahr wird die Aktion kräftig von Promis und Musikernunterstützt. Sie spielen Konzerte in der schweizweit bekannten Glasbox und rufen zum Spenden auf. Der Auftritt von The Souls nahm vergangenen Dezember aber ein unschönes Ende: der Frontsänger Jay Messerli verletzte sich am Fuss, als er - wie im Vorfeld versprochen - nach Erreichen der 100-Franken-Grenze in den vier Grad kalten Vierwaldstättersee hüpfte. Den Moderatoren der Spendenaktion tut dieses Malheur ausserordentlich Leid und sie fühlen sich, wie es scheint, mitschuldig am Unfall. Sie unterstützen deshalb nun einen anonymen Fan bei seinem Vorhaben, das nächste Konzert von The Souls ausverkauft zu bekommen. Der Fan ist bereit, in diesem Fall 200 000 Franken an die Aktion zu schenken.



Wie es der Zufall will, findet dieses im Januar im Fabriggli Kleintheater in Buchs statt. «Am Tag vor der Bekanntgabe dieser Aktion wurde vom Radio SRF3 der Kontakt mit dem Fabriggli aufgenommen und gefragt, ob diese Aktion für uns so ok ist. Da haben wir natürlich gerne ‚ja’ gesagt», sagt Flavio Strässle, einer der Musikverantwortlichen im Kleintheater. Das Ziel ist aber noch nicht erreicht: Im Moment sind noch 100 Tickets zu haben. «Voll sind wir ab 300 Personen, Tickets im Vorverkauf kann man direkt beim Fabriggli bestellen.

Der spendable Fan will Anonymität bewahren

Der geheimnisvolle Fan hat sich dem Fabriggli-Team bisher nicht zu erkennen gegeben. Aber das Fabriggli würde klar von der Aktion profitieren, bestätigt der Musikverantwortliche. Hauptsächlich steige damit der Bekanntheitsgrad des Kleintheaters. «Über die teils komplizierten Verträge erhalten die Bands mehr ‚Gage’, je mehr Zuschauer ans Konzert kommen. Für uns bleibt dann aber mehrheitlich etwas von den Beizli-Einnahmen übrig», sagt Strässle. Auch das Fabriggli geizt übrigens mitnichten bei Spendenaktionen: «Wir spendeten, wie jedes Jahr, einen Beitrag an die W&O-Hilfsaktion, das ist der Gewinn des Kerzenziehens. Wir sind dabei, wie auch bei der Förderung von Künstlern, sehr regional denkend.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.