Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

BUCHS: Eine weitere Lücke schliessen

Mit einem Mehrfamilienhaus-Neubau an der Bahnhofstrasse soll neuer Wohnraum, vorwiegend mit 1 ½- und 2 ½-Zimmer-Wohnungen, im Zentrum geschaffen werden – nahe der regionalen Schaltstelle des öffentlichen Verkehrs.
Die Visiere künden vom geplanten fünfgeschossigen Neubau an der Bahnhofstrasse 9. (Bild: Thomas Schwizer)

Die Visiere künden vom geplanten fünfgeschossigen Neubau an der Bahnhofstrasse 9. (Bild: Thomas Schwizer)

Thomas Schwizer
thomas.schwizer@wundo.ch

Seit einigen Wochen tun es die Bauvisiere kund: Bald dürfte einer der letzten Zeugen der ursprünglichen Bauten an der Bahnhofstrasse in Buchs verschwinden. Damit würde eine weitere Lücke in der modernen Bahnhofstrasse geschlossen.

Wenn alles wie von der Bauherrschaft geplant verläuft, dann dürfte im kommenden Frühjahr das Haus Bahnhofstrasse 9, das circa 130 Jahre alt ist, abgerissen und durch ein Mehrfamilienhaus ersetzt werden – mit Ladenlokal im Erdgeschoss und 19 Wohneinheiten. Noch bis am 23. Oktober liegt das entsprechende Baugesuch der Immo Prime Invest AG auf der Bauverwaltung der Stadt Buchs öffentlich auf.

Viel Potenzial nahe der Grenze und des Bahnhofs

Michael Kindle, Verwaltungsratspräsident und Inhaber der Bauherrschaft, sieht an dieser Lage mitten im Zentrum von Buchs viel Potenzial. «Entlang der ganzen Bahnhofstrasse ist keine Wohnung frei, und in Buchs gibt es insgesamt nur wenig Leerstände bei den Wohnungen», stellt der Liechtensteiner fest.

Die Nachfrage nach Wohnraum werde in Zukunft nicht geringer, ist er überzeugt, denn die Industrie im Fürstentum Liechtenstein boome und schaffe weiterhin neue Arbeitsplätze. Gleichzeitig sei aber die Möglichkeit zum Wohnen im Ländle sehr gering. Buchs biete die Möglichkeit von Wohnraum in unmittelbarer Nähe zu Schaan und grossen Liechtensteiner Unternehmen. Zudem böten Bahnhof und Bushof gleich nebenan eine optimale Anbindung an den öffentlichen Verkehr. Das sei vor allem für Leute ohne Auto ein wichtiger Standortfaktor. Die Nähe zum Spital Grabs bezeichnet Michael Kindle als weiteren Pluspunkt dieser zentralen Wohnlage.

Mangel an kleineren Wohnungen wettmachen

Vor allem Wohnungen mit wenigen Zimmern seien im Buchser Zentrum Mangelware, stellt Kindle fest. Dieses Manko will die Immo Prime Invest AG mit ihrem Neubau an der Bahnhofstrasse 9 beheben. Im Baugesuch sind, neben einem rund 200 m2 grossen Gewerberaum im Erdgeschoss, zehn Wohnungen mit 1 ½, vier mit 2 ½ und fünf mit 3 ½ Zimmern aufgeführt.

Zehn Parkplätze sollen in einer neuen Tiefgarage entstehen, wobei die bestehende Einfahrt im «Haus Mobiliar» genutzt werden soll. Hinzu kommen fünf Parkplätze südlich des geplanten Neubaus. Für sieben Parkplätze ist ein «Einkauf» in anderen Liegenschaften geplant.

Bezugsbereit sein soll der Neubau, vorausgesetzt, die nötigen Verfahren und die Bauzeit verlaufen wie vorgesehen, circa im Sommer 2019. Das bestätigt der Verwaltungsratspräsident der Bauherrschaft gegenüber dem W&O. Vorerst läuft seit dem 10. Oktober die öffentliche Auflage des Baugesuches, die noch bis am 23. Oktober dauert.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.