BUCHS: Den Vertrag verlängert

Die Raiffeisenbank Werdenberg unterstützt das Chinderhus Schatzchischta ­weiterhin während dreier Jahre.

Merken
Drucken
Teilen

Das Chinderhus Schatzchischta, welches im Aeuliquartier 48 Ganztagesplätze für die Betreuung von Kindern im Alter von drei Monaten bis zum Schuleintritt anbietet, ist nach wie vor auf Unterstützung angewiesen. Katrin ­Serries, Präsidentin des Vereins Chinderhus Schatzchischta, und Urs Lufi zeigten sich gestern sehr erfreut, die mit der Raiffeisenbank Werdenberg bestehende Leistungsvereinbarung, die Ende 2017 ausläuft, für weitere drei Jahre verlängern zu können. Mit der gestrigen Vertragsunterzeichnung unterstützt die Raiffeisenbank Werdenberg das Chinder­hus mit einem jährlichen Betriebskostenbeitrag für weitere drei Jahre und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Sicher­stellung der Finanzierung.

Sandro Uhlmann, Vorsitzender der Bankleitung der Raiff­eisenbank Werdenberg, betonte, dass die Raiffeisenbank Werdenberg der Unterstützung familienpolitischer Themen eine wichtige Bedeutung beimesse. Neben dem Engagement beim Chinder­hus Schatzchischta unterstütze die Bank im Werdenberg bereits seit vielen Jahren auch andere Institutionen, die ausserfamiliäre Kinderbetreuung anbieten.

Finanzierung bleibt ­aktuelles Thema

Die Elternbeiträge decken un­gefähr zwei Drittel des Betriebsaufwandes. Aufgrund der einkommensabhängigen Tarifstruktur unterliegen sie jedoch auch immer Schwankungen. Etwa zu einem Viertel tragen die Beiträge der Stadt Buchs zur Finanzierung bei. Weitere Gelder fliessen dank Leistungsvereinbarungen mit Firmen sowie Spenden und Mitgliederbeiträgen.

Die Sicherung der Finanzierung bleibe nach wie vor ein aktuelles Thema, so Katrin Serries. Darum sei es wichtig, für die Zukunft Lösungen für nachhaltige Finanzierungsmodelle zu finden, die sowohl für die Eltern als auch für die öffentliche Hand verträglich seien. In den letzten Jahren sei ein Trend zu beobachten, dass sich die Wirtschaft unter anderem durch den Aufbau betriebseigener Kitas aus der Mitfinanzierung zurückziehe. Deshalb sei nun die erneute Unterstützung durch die Raiffeisenbank Werdenberg sehr wertvoll.

Die Nachfrage nach ausser­familiärer Kinderbetreuung sei nach wie vor gross, insbesondere für die Betreuung von Säuglingen, für die inzwischen eine Warte­liste geführt wird. Für ältere Kinder gäbe es im Chinderhus Schatzchischta an einzelnen Wochentagen noch freie Betreuungsplätze. Das Chinderhus Schatzchischta ist von Montag bis Freitag von 7 bis 18 Uhr für die Betreuung der Kinder geöffnet. (pd)