BUCHS: Crowdfunding für den Jugendpark

Der Jugendrat hat auf der Onlineplattform Lokalhelden.ch, einer Initiative der Raiffeisen Gruppe, ein Crowdfunding-Projekt für die Finanzierung des ­geplanten Jugendparks ins Leben gerufen.

Drucken
Teilen
Noch ist die Finanzierung des Jugendparks Buchs nicht gesichert. (Bild: pd)

Noch ist die Finanzierung des Jugendparks Buchs nicht gesichert. (Bild: pd)

Auf einem 1000 Quadratmeter grossen Areal am Bunkerweg soll ein Jugendpark entstehen. Er soll Jugendlichen im öffentlichen Raum einen Ort bieten, wo sie sich ungestört aufhalten können (W&O vom 2. September). Geplant sind die Teilbereiche Street Workout, Parkour und Grünplatz sowie Sitzmöglichkeiten. Initiiert hat das Projekt der Verein You Speak – Jugendrat Buchs.

Die Kosten der ersten Etappe belaufen sich auf rund 210000 Franken. Finanziert werden soll diese Summe einerseits durch die Stadt Buchs, die 70000 Franken beisteuern wird, vorbehaltlich der Zustimmung durch die Bürgerversammlung im November. Andererseits werden die Jugendlichen Eigenleistungen im Wert von rund 35000 Franken erbringen. Die verbleibenden rund 105000 Franken sollen durch Sponsoren finanziert werden. «24000 Franken davon wurden bereits zugesichert», sagt Jugendarbeiter Arsim Hajdarevic vom Kompetenzzentrum Jugend (KOJ) Werdenberg auf Anfrage des W&O. Weiter wurden verschiedene Stiftungen um finanzielle Unterstützung angefragt. Diese haben aber allesamt abgesagt. «Nun hoffen die am Projekt beteiligten Jugendlichen, dass sich lokale Betriebe und überregionale Unternehmen beteiligen», sagt Hajdarevic.
 

Ab 20 Franken ist man dabei

«Durch das Crowdfunding-Projekt sollen möglichst viele vom Jugendpark erfahren, und wir erhoffen uns natürlich zahlreiche Unterstützer.» Das Ziel ist es, noch 81000 Franken aufzutreiben. Die sogenannte Finanzierungsschwelle wurde aber auf 56666 Franken festgesetzt. «Das bedeutet, dass wenn dieser Betrag zusammenkommt, der Bau des Jugendparks finanziell gesichert ist», erklärt der Jugendarbeiter. Der Restbetrag kann im Notfall zu einem späteren Zeitpunkt folgen. Bis heute sind «erst» 2220 Franken, vier Prozent der Zielsumme, zusammengekommen. Aber das Crowdfunding-Projekt läuft noch 59 Tage. Bereits ab einem Beitrag von ­20 Franken ist man mit dabei. Wer etwas tiefer ins Portemonnaie greift, wird für 100 Franken an die Eröffnung des Parks eingeladen. Für 200 Franken erhält man einen Gutschein, um bei einem professionell angeleiteten Workout im Park mitzumachen. Wer 500 Franken sponsert, erhält eine «Kulinarische Überraschungsbox». Am Samstag, 14. Oktober, findet auf dem Areal am Bunkerweg von 11 bis 14 Uhr eine Informationsveranstaltung statt. Anwohner und Interessierte können eine Kürbissuppe geniessen, Fragen klären und allenfalls auch etwas spenden. (ch)


Hinweis 

www.lokalhelden.ch/jugendpark-buchs-sg