Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

BUCHS: Aussergewöhnliche Auszeichnung

Bernhard Vögeli, Mitglied des Lauf-Treffs Buchs, hat in den letzten Jahren unzählige Kilometer in Laufschuhen zurückgelegt. Dabei gelang es ihm, sechs der grössten Marathonläufe der Welt zu bestreiten.
Bernhard Vögeli mit Big-6-Medaille im Kreis der Buchser Lauf-Treffler. (Bild: PD)

Bernhard Vögeli mit Big-6-Medaille im Kreis der Buchser Lauf-Treffler. (Bild: PD)

In Marathonkreisen sind sie bekannt als die «Big 6». Es sind sechs der grössten Marathons weltweit: jene von New York, Boston, Chicago, London, Berlin und Tokio. Die Teilnehmerzahlen dieser Veranstaltungen liegen zwischen 35000 und 55000. Neben einer schmalen Elite laufen da jeweils Zehntausende von Amateuren. Die Startplätze für diese Rennen sind sehr begehrt. Wer schnell läuft, kann sich über seine Leistung dafür qualifizieren. Die meisten Hobbyläuferinnen und Hobbyläufer hingegen kaufen sich ihren Startplatz über einen Laufreisenanbieter. Es lohnt sich, sich frühzeitig um einen Platz zu kümmern. Das kann bis zu zwei Jahre im Voraus sein.
Ende Februar fand der zwölfte Tokio Marathon mit rund 36000 Teilnehmenden statt. Japan ist ein Marathon-verrücktes Land. Seit ein paar Jahren möchten jeweils über 300000 Japanerinnen und Japaner in Tokio laufen, doch nur jeder Zehnte schafft es auf die Startliste. Etwa 5 000 Plätze sind für Ausländerinnen und Ausländer reserviert. Zu diesen gehört auch eine kleine Gruppe von Schweizern. Dieses Jahr zählte zu ihnen Bernhard Vögeli, Mitglied des Lauf-Treffs Buchs. Vögeli hat in den letzten Jahren eine Reihe von Marathonläufen im In- und Ausland erfolgreich absolviert, auch jene von New York, Boston, Chicago, London und Berlin. Zu den «Big 6» fehlte ihm also nur noch Tokio. Dies hat er nun nachgeholt, mit einer guten Leistung notabene. Als Auszeichnung durfte er für die insgesamt gut 250 Rennkilometer die spezielle Big-6-Medaille in Empfang nehmen. Diese Auszeichnung hat beim Lauf-Treff Buchs noch niemand errungen. Daher wurde Bernhard Vögeli von seinen Vereinskameradinnen und Vereinskameraden beim Lauftraining herzlich empfangen und gebührend gefeiert. Man darf gespannt nun sein, ob Vögelis Leistung inspirierend wirkt und es im Lauf-Treff Buchs weitere Mitglieder gibt, die sich an die «Big 6» wagen werden. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.