BUCHS: Attraktive Spätverbindung für die Region

Ab dem kommenden Wochenende profitiert das Werdenberg von einer Erweiterung der letzten Zugverbindung aus Zürich.

Drucken
Teilen
Auch spät am Abend ist es noch möglich, vom Hauptbahnhof Zürich aus mit Zug und Bus ins Werdenberg zu gelangen. (Bild: Walter Bieri/KEY)

Auch spät am Abend ist es noch möglich, vom Hauptbahnhof Zürich aus mit Zug und Bus ins Werdenberg zu gelangen. (Bild: Walter Bieri/KEY)

Vor einem Jahr wurde eine neue Spätverbindung an Wochenenden von Zürich ins Sarganserland und nach Graubünden in den SBB-Fahrplan aufgenommen. Diese Verbindung wurde von den Kunden sehr gut aufgenommen und ermöglicht die bequeme Rück­reise mit dem öffentlichen Verkehr. Neu können auch Kunden in der Region Werdenberg aufgrund eines Anschlussbusses der Linie 400 von dieser attraktiven Spätverbindung profitieren.

Dank der hohen Kundennachfrage kann die vor einem Jahr neu aufgelegte Spätverbindung von Zürich ins Sarganserland und nach Graubünden auch im seit letztem Sonntag gültigen Fahrplan angeboten werden. Der Regio-Express fährt jeweils Freitag- und Samstagnacht um 00.20 Uhr ab Zürich HB und braucht für die Fahrt nach Sargans weniger als 60 Minuten. Unterwegs werden Thalwil, Wädenswil und neu auch Pfäffikon SZ bedient. Nach einem kurzen Halt in Sargans fährt der Zug weiter nach Bad ­Ragaz, Maienfeld, Landquart und Chur. In Landquart und Chur bestehen wie bis anhin Bus­anschlüsse in die dortigen Nachtnetze.

Schlanker Anschluss nach Mitternacht bis nach Buchs

Ab diesem Wochenende wird ab Sargans um 1.23 Uhr neu ein Anschlussbus der Linie 400 geführt. Dank garantiertem und schlankem Anschluss profitieren neu die Kunden im Werdenberg auch von dieser attraktiven Spät­verbindung. Die regulären Haltestellen der Linie 400 zwischen Sargans und Buchs werden angefahren, was eine durchgängige Transportkette bis praktisch vor die Haustüre ermöglicht. Diese neue Busverbindung ist auch interessant für Reisen innerhalb der Region.

Damit kann man das viel­fältige Kulturangebot im Raum Zürich geniessen und dank einer komfortablen Heimreise den Abend sanft ausklingen lassen, heisst es in einer Medienmitteilung. Auch interessant ist diese Verbindung im Zusammenhang mit einer internationalen Bahn- oder mit einer Flugreise, welche in der letzten Anflugwelle den Flughafen Zürich erreicht. Als weitere Neuheit wird an den Wochen­enden neu auch eine Spätverbindung in Richtung ­Zürich angeboten. Dieser Regio-Express verlässt Chur um 23.14 Uhr und wartet in Sargans auf den Anschluss aus dem Rheintal. Neben den üblichen Regio-­Express-Halten, werden zusätzlich auch Maienfeld, Flums und Lachen ­bedient. In Zürich bestehen Anschlüsse ans ZVV-Nachtnetz, sowie an die Spätzüge nach Aarau, Basel, Bern und Olten.

Mit einer häufigen Nutzung tragen die Kunden dazu bei, dass diese auch in den Folgejahren angeboten werden können. Die SBB bietet auf diesen Spätverbindungen Spartickets mit bis zu 50 Prozent Rabatt, heisst es in einer ­Medienmitteilung. (pd)