BUCHS: Aldi plant im Zentrum eine Filiale neben der Migros

Im Zentrum, unmittelbar neben der Migros, plant Aldi Suisse eine neue Filiale. Der Discounter will dort präsent sein, wo er seine Kundschaft erreicht, das ist nicht mehr nur im Grünen, sondern auch mitten in der Stadt.

Heini Schwendener
Drucken
Teilen
Wenn das Baugesuch bewilligt wird, entsteht im Zentrum von Buchs eine Aldi-Filiale mit einer Verkaufsfläche von 1010 Quadratmetern. (Bild: Patrick Wittmann.com)

Wenn das Baugesuch bewilligt wird, entsteht im Zentrum von Buchs eine Aldi-Filiale mit einer Verkaufsfläche von 1010 Quadratmetern. (Bild: Patrick Wittmann.com)

Heini Schwendener

heini.schwendener@wundo.ch

Die beiden Discounter Aldi und Lidl fürchten die Konkurrenz offensichtlich nicht. Aldi Suisse hat sich vor Jahren in unserer Region zuerst in Sevelen an der Peripherie des Siedlungsgebietes niedergelassen. Lidl wählte sich die Gemeinde Buchs aus, um im Werdenberg Fuss zu fassen. Gebaut wurde ebenfalls an der Peripherie. Später nahm auch Lidl den Standort Sevelen ins Visier und baute am Bahnweg Nord in Sichtdistanz des Konkurrenten, der die Adresse Bahnweg Süd hat. In Buchs macht nun Aldi den nächsten Zug. Allerdings ist die Filiale nicht am Rand des Siedlungsgebietes im Grünen geplant, sondern mitten im städtischen Zentrum.

Aldi ist nur ein Teil eines Geschäftshauses

Gemäss dem öffentlich aufliegenden Baugesuch plant die Imprimis Investment Ltd. auf zwei Parzellen südlich der Migros Buchs ihr Geschäftshaus Trion mit Aldi Verkaufsfläche (vgl. Titelseite). In der Vergangenheit wurde schon mehrmals spekuliert, der Discounter Aldi baue in Buchs. Auch das Bahnhofareal wurde in diesem Zusammenhang erwähnt. Nun steht der Standort also fest. Wann der Discounter in Buchs seine Filiale eröffnen wird, will er zum jetzigen Zeitpunkt, da erst das Baugesuch publiziert ist, noch nicht kommunizieren.

Dass der Standort Buchs bei Aldi schon länger auf dem Radar war, wurde auf Anfrage des W&O bestätigt. Aldi Suisse teilte mit, man stehe mit dem Eigentümer der Liegenschaft an der Churer­strasse 12 in Buchs schon seit Jahren in Kontakt, um das Projekt in Buchs gemeinsam zu entwickeln. Angesprochen auf die Konkurrenzsituation zur Migros gleich nebenan liess die Aldi-Medienstelle verlauten: «Mitbewerber beleben den Markt. Wir betrachten die Nachbarschaft von Discountern und Vollsortimentern demnach als gegenseitige Ergänzung.» Von den 186 Aldi-Filialen in der Schweiz steht der grösste Teil an der Peripherie von Siedlungsgebieten, teilweise schon fast im Grünen. Die eingeschossigen Gebäude mit Verkaufs- und Lagerfläche und den grossen Parkplätzen benötigen sehr viel Boden. Inzwischen ist Aldi aber auch dazu übergegangen, sich vermehrt in Zentren von (städtischen) Gebieten auszubreiten. Die urbanste Filiale der Schweiz wurde im September 2016 in Zürich in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof eröffnet.

Auch in Buchs will sich der Discounter also im Zentrum ansiedeln. Die Medienstelle sagt dazu: «Als Nahversorger im Lebensmittel-Detailhandel sind wir bestrebt, überall dort Filialen zu eröffnen, wo wir die Kundschaft mit unserem Angebot erreichen – dies sowohl in städtischen als auch in ländlichen Gebieten.»

Sortimentsgrösse ist überall vergleichbar

Die Aldi-Filialen unterscheiden sich je nach Grundstück bzw. Liegenschaft in ihrer Grösse, die Sortimentsgrösse sei aber in allen Filialen vergleichbar, wobei das nationale Standardsortiment durch jeweils regional erhältliche Artikel ergänzt werde, erklärt die Medienstelle. Die Filiale Buchs bildet das Erdgeschoss des Geschäftshauses Trion. Sie wird eine Verkaufsfläche von 1010 Quadratmeter aufweisen, das Warenlager ist 362 Quadratmeter gross.