Brüder hielten Mann zurück

Drucken
Teilen

Widnau Am Dienstagabend, kurz nach 20.30 Uhr, wurde der Kantonspolizei ein mutmasslicher Raubversuch an der Fahrgasse gemeldet. Der unbekannte Täter flüchtete. Die Kantonspolizei St. Gallen sucht Zeugen.

Ein 12-Jähriger bemerkte, wie ein Mann sich in den unverschlossenen, blauen Seat seines Vaters setzte. Zusammen mit ­seinem 25-jährigen Bruder ging er zum Auto und sprach den Mann an. Als dieser flüchten wollte, hielten sie ihn fest. Gemäss Aussagen der Brüder zückte der Mann daraufhin ein ungeöffnetes Messer. Die Brüder liessen den Mann los, woraufhin dieser mit dem Fahrrad in Richtung Heerbrugg davonfuhr. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ, schreibt die Polizei in einer Mitteilung. Gemäss einer Auskunftsperson dürfte es sich um ­einen in der Region Widnau wohnhaften Mann handeln, der zwischen 40 und 50 Jahren alt ist. Er ist ungefähr 190 Zentimeter gross, schlank, hat eine weisse Hautfarbe und schwarzbraune, mittellange Haare, einen Bart und spricht Schweizerdeutsch. Personen, die Angaben zum mutmasslichen Täter machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. (wo)