Brigitta Rutz ist neue Grabser Jasskönigin

An der 32. Grabser Jassmeisterschaft konnte Brigitta Rutz als neue Jasskönigin gekrönt werden. Überhaupt waren die Frauen sowohl im Teilnehmerfeld von 200 Jassenden als auch mit vier Vertreterinnen in den besten zehn eine starke Macht.

Thomas Schwizer
Drucken
Teilen
Die Mannschaft vom Schützenverein Grabs (links) gewann den Teambewerb, Herbert Bernegger (2., links) und Burkhard Eggenberger (3.) flankieren Jassmeisterin Brigitta Rutz (Bild rechts). (Bilder: Thomas Schwizer)

Die Mannschaft vom Schützenverein Grabs (links) gewann den Teambewerb, Herbert Bernegger (2., links) und Burkhard Eggenberger (3.) flankieren Jassmeisterin Brigitta Rutz (Bild rechts). (Bilder: Thomas Schwizer)

GRABS. Nicht nur Schwingerkönig bleibt man ein Leben lang, auch Grabser Jasskönig oder Jasskönigin. Seit dem späten Freitagabend darf auch Brigitta Rutz diesen Titel mit Stolz tragen. Sie konnte in den acht Spielen der letzten Runde eine Mitspielerin und drei Mitspieler noch abfangen und errang in der Mehrzweckhalle Unterdorf den Titel letztlich recht deutlich mit 54 Punkten Vorsprung.

Zwischen 13- und 91jährig

Der älteste der 200 Jasserinnen und Jasser zählt 91 Lenze, der jüngste – er war in Begleitung des Vaters dabei – ist erst 13 Jahre alt. Sie und alle ihre Mitspieler hatten sichtlich Spass am friedlich-frohen «Schweizer Nationalsport». Gespielt wurde der Einzel-Handjass mit Trumpf, die Partner wurden zugelost. Auch 13 bisherige Jasskönige waren aktiv dabei, ebenso schon tradionellerweise der Gemeinde- und der Schulratspräsident sowie weitere Behördemitglieder.

Schützen als stärkstes Team

Die meisten Teilnehmenden waren auch Teil eines der 39 Viererteams. Die Mannschaftswertung konnte der Schützenverein Grabs mit 135 Punkten Vorsprung auf die Landfrauen Grabs für sich entscheiden.

Gemütliches Beisammensein

Der Männerchor Grabs als Organisator sorgte, unterstützt von vielen heimischen Sponsoren und Männerchor-Frauen, für einen reibungslosen Ablauf und eine gute Verpflegung. Alle Mitspieler wurden mit einem der beliebten Fleischpreise belohnt. Bei einem Schätzwettbewerb und einer Zusatzverlosung gab es weitere schöne Preise zu gewinnen.

RANGLISTE JASSMEISTERSCHAFT

Einzeljasser: Jasskönigin: Brigitta Rutz, 1712 Punkte. 2. Herbert Bernegger, 1656. 3. Burkhard Eggenberger, 1652. 4. Christian Müntener, 1635. 5. Marie Vetsch, 1631. 6. Bruno Scherrer, 1616. 7. Hans Stricker, 1600. 8. Katrin Vetsch, 1583. 9. Hansjakob Gantenbein, 1572. 10. Barbara Zogg, 1570.

Mannschaften: 1. Schützenverein Grabs, 5926 Punkte. 2. Landfrauen Grabs, 5791. 3. Stöck-Stich-Wis, 5623. 4. Camper, 5503. 4. EGGA Holzbau, 5491. 5. EMS Fraua, 5419.

Aktuelle Nachrichten