Boston-Prozess beginnt

BOSTON. Fast zwei Jahre nach dem Bombenanschlag auf den Marathonlauf von Boston hat der Prozess gegen den überlebenden mutmasslichen Attentäter Dschochar Zarnajew begonnen.

Drucken
Teilen

BOSTON. Fast zwei Jahre nach dem Bombenanschlag auf den Marathonlauf von Boston hat der Prozess gegen den überlebenden mutmasslichen Attentäter Dschochar Zarnajew begonnen. Vor einem Bundesgericht in der Stadt an der US-Ostküste lief gestern die Auswahl der Geschworenen an, die mehrere Wochen dauern könnte. Beim Anschlag vom 15. April 2013 waren drei Menschen getötet und 264 weitere verletzt worden. Für die Tat werden Dschochar Zarnajew und sein älterer Bruder Tamerlan verantwortlich gemacht. Dieser wurde bei einer Verfolgungsjagd mit der Polizei getötet. (afp/dpa) • AUSLAND 17