Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

«Borg vs. McEnroe» im Kiwi

Kinotipp

In der Reihe «der besondere Film» zeigt das Kiwi-Treff Werdenberg ab morgen Samstag dreimal den spannenden Sport-Spielfilm «Borg vs. McEnroe».

Der Schwede Björn Borg – kühl und von Selbstzweifeln geplagt – und der US-Amerikaner John McEnroe – hitzköpfig und überheblich – waren zwei welt­berühmte Tennis-Ikonen. Der Film zeigt aufwendig und sorgfältig bis ins letzte Detail die Vorbereitungen der beiden für das Grand Slam-Turnier im Tennis-Mekka Wimbledon im Jahre 1980.

Borg (dargestellt von Sverrir Gudnason) und McEnroe (Shia LaBeouf) haben zu einem der besten Tennis-Matches aller Zeiten anzutreten. Der Rüpel trifft auf den Ruhigen. Björn Borg will aber unbedingt den fünften Titel in Folge holen. Und John McEnroe möchte diesen Schweden auf alle Fälle besiegen.

Die Spannung des Films von Janus Metz Pedersen steigert sich je länger je mehr – und gelangt beim entscheidenden Spiel schliesslich zum absoluten Höhe- oder Siedepunkt.

Am Samstag und Sonntag, 2. und 3. Dezember (jeweils 17 Uhr), sowie am Mittwoch, 6. Dezember (20 Uhr), ist bei «Borg vs. McEnroe» Gelegenheit, mitzufiebern. (H.R.R.)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.