Boot musste «gerettet» werden

GOLDACH. Am Dienstagabend ist an der Seepromenade ein Boot angespült worden. Ein aufmerksamer Passant bemerkte dies und alarmierte die Polizei. Das Boot musste in einer aufwendigen Bergungsaktion aus dem Wasser gezogen werden.

Drucken
Teilen

GOLDACH. Am Dienstagabend ist an der Seepromenade ein Boot angespült worden. Ein aufmerksamer Passant bemerkte dies und alarmierte die Polizei. Das Boot musste in einer aufwendigen Bergungsaktion aus dem Wasser gezogen werden. Das unbemannte Schiff war gemäss der Meldung der Kantonspolizei mit einem Stahlkabel an einer Boje befestigt gewesen. Aufgrund des rauhen Sees wurde das Stahlkabel durchgescheuert und das Boot an die Uferböschung geschwemmt. Wegen der Steine wurde der Rumpf des Boots aufgerissen, so dass Wasser ins Innere gelangte. Deshalb musste das Schiff mit einem Lastkran geborgen werden. Die Bergungsaktion dauerte über vier Stunden. Am Boot entstand Sachschaden in der Höhe von mehreren tausend Franken. (wo)

Aktuelle Nachrichten