Blocher greift sich Gratiszeitungen

Drucken
Teilen

Basel/Wil Die Ostschweizer Verlegerfamilie Zehnder hat ihren Wochenzeitungsverbund an die «Basler Zeitung» (BaZ) verkauft. Durch diesen Deal kommt die BaZ, an der auch SVP-Stratege Christoph Blocher beteiligt ist, in den Besitz von 25 Gratiszeitungen. Dazu gehören auch die Titel «Oberland Nachrichten» und «Toggenburger Zeitung».

Vollzogen wurde die Transaktion rückwirkend per Anfang 2017, wie die BaZ Holding und der Zehnder-Verlag mit Sitz in Wil mitteilten. Über den Preis sei Stillschweigen vereinbart worden. Am bisherigen Zehnder-System, dessen Methoden nicht nur Freunde fand, werde sich nichts ändern, hält der neue Chef Rolf Bollmann fest. (sda)21