Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Bewilligung Fasnachtsaktivitäten

Gams
Das Monsterkonzert der Guggenmusik «Gämselibögg» sowie der Fasnachtsumzug in Gams wurden vom Gemeinderat und der Kantonspolizei St. Gallen bewilligt. (Bild: Archiv Corinne Hanselmann)

Das Monsterkonzert der Guggenmusik «Gämselibögg» sowie der Fasnachtsumzug in Gams wurden vom Gemeinderat und der Kantonspolizei St. Gallen bewilligt. (Bild: Archiv Corinne Hanselmann)

Fortsetzung von Seite 9

Damit diese Anlässe organisiert werden können, braucht es helfende Hände. Es sind dies: Heini Dürr, Margrith Eggenberger, Ute Grommes, Moni Lenherr und Christa Knupp. Ganz herzlichen Dank allen Helferinnen und Helfern. Kommission 70Plus

Das traditionelle Monsterkonzert der Guggenmusik «Gämselibögg» findet im kommenden Jahr am Samstag, 27. Januar 2018, wiederum auf dem «Löwenplatz» statt. Es dauert von ungefähr 18.45 Uhr bis 21.45 Uhr. Auch im Jahr 2018 werden wiederum zahlreiche Gugger und viele Besucherinnen und Besucher erwartet. Deshalb ist für diesen Anlass die Gasenzenstrasse vom Löwenplatz bis zum Restaurant Schäfli von 17.30 bis längstens 23.00 Uhr gesperrt. Am Sonntag, 28. Januar 2018 findet der traditionelle Fasnachtsumzug statt. Die Umzugsroute führt vom Gasenzen – Dorfplatz – Haagerstrasse bis Höhe Käserei Gams. Der Umzug beginnt um 13.00 Uhr und dauert inklusive Aufräumarbeiten ungefähr 3 bis 3,5 Stunden.

Der Gemeinderat und die Kantonspolizei St. Gallen haben die erforderlichen Bewilligungen für diese Anlässe sowie die Strassensperrungen und Umleitungen bewilligt.

Aus der Schule

Adventsanlass der Schule Gams

Wieder einmal fand der diesjährige Adventsanlass im Schulhaus Hof statt. Jedes Jahr übernimmt ein anderes Schulhausteam die Organisation für diesen geselligen und besinnlichen, vorweihnachtlichen Anlass. Dieses Jahr war das Team des Schulhauses Hof mit der Organisation betraut. Der Anlass war im Sinne eines kleinen Weihnachtsmarktes mit festlich geschmückten Marktständen, an welchen allerlei Leckereien zu finden waren, aufgebaut. An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an das Team Hof für den sehr schönen und festlich organisierten Adventsanlass.

«Sing mit uns – Niño Lindo»

Am ersten Adventssonntag durften eine 5. und eine 3. Klasse aus Gams Teil des Konzertes «Sing mit uns - Niño Lindo» in der Tonhalle St. Gallen sein. Während der intensiven Vorbereitung im Klassenverband wurden unter Leitung ihrer Klassenlehrpersonen im Rahmen des Schulunterrichtes zwölf Weihnachtslieder in verschiedenen Sprachen eingeübt. Diese durften die Kinder am Konzert vom 3. Dezember mit Begleitung eines professionellen Orchesters zum Besten geben. Zusammen mit ungefähr 200 anderen Kindern des Kantons St. Gallen zeigten die beiden Klassen aus Gams, dass sich das viele Üben und Auswendiglernen der Lieder gelohnt hat – das Publikum war begeistert und anerkannte die Leistung des Gesamtchors, des Orchesters sowie des Dirigenten mit herzlichem Applaus und viel Lob. Den Kindern wird dieses einmalige Erlebnis sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben.

Musikalisch ging es auch im Schulhaus Höfli weiter. An zwei Freitagen während der Adventszeit durften die Schülerinnen und Schüler der 3. bis 6. Klasse sowie die Lehrkräfte einen weihnachtlichen Wochenabschluss erleben. Beim gemeinsamen Adventssingen zu Beginn des Unterrichtmorgens, an welchem alle acht Klassen des Schulhauses Höfli teilnahmen, standen das Miteinander und Besinnlichkeit im Mittelpunkt.

Neue Bibliothekssoftware im «Höfli» und «Widem»

Im abgelaufenen Jahr wurde die Digitalisierung der Schülerbibliothek im Oberstufenzentrum Widem mit der neuen Bibliothekssoftware der Firma Predata realisiert. Im Schulhaus Höfli ist dies bereits im Jahr 2016 geschehen. Mittels der neuen Software werden die Bücher erfasst, registriert und die gesamte Büchersammlung verwaltet. Sämtliche Bücher wurden mit einem Strichcode versehen und in der neuen Bibliothekssoftware erfasst. Die Arbeiten konnten anfangs Dezember abgeschlossen werden. Die Schülerbibliothek Widem kann aber schon seit Herbst mit der neuen Software von den Lehrpersonen mit den Klassen benutzt werden. An einem Mittwochnachmittag vor den Herbstferien wurden die Oberstufenlehrpersonen in die Benützung der Bibliothekssoftware eingeführt und entsprechend instruiert.

Der Vorgang der Ausleihe und Rückgabe von Büchern konnte durch die neue Software merklich optimiert werden. Diese Optimierung der Verwaltung der Büchersammlung der Schülerbibliothek ist für alle Benutzer der Bibliothek – Schülerinnen, Schüler und Lehrpersonen – von grossem Nutzen. Nun ist es unter anderem möglich, per Knopfdruck die Liste der zurzeit ausgeliehenen Bücher, inklusive Ausleihfrist und aktuellem Benützer, zu generieren und einzusehen. Zudem ist es möglich, Bücher für die Ausleihe zu reservieren.

ECDL - Europäischer Computer Führerschein

Wie bereits an der Bürgerversammlung 2017 mitgeteilt, ist es möglich, an der Schule Gams ECDL-Tests zu absolvieren. Gams ist hierfür Partner der Gemeinde Sennwald. Mit dem ECDL-Angebot – welches Bestandteil des Unterrichts ist – können Schülerinnen und Schüler der Oberstufe im Wahlfach «Medien & Informatik» ein «ECDL-Zertifikat» erarbeiten. Das Wahlfach «Medien & Informatik» besteht aus drei Bereichen: Anwenderkompetenzen, Medienkompetenzen und Informatik. Sowohl Anwenderkompetenzen wie auch der Bereich Informatik, lassen sich gut mit ECDL-Modulen umsetzen. Nun konnten die ersten Schülerinnen und Schüler der Oberstufe Gams Teilprüfungen erfolgreich absolvieren. Wir gratulieren allen herzlich und freuen uns, dass diese Möglichkeit rege genutzt wird.

Mit der Lernlupe fördern

Die Lernlupe ist eine Online–Plattform für individuelle Förderung der schulischen Kompetenzen, gestützt auf den neuen Lehrplan21. Im November und Dezember starteten die Klassen vom Schulhaus Höfli mit dem neuen Lern- und Fördersystem des Kantons St. Gallen. In diesem Zeitraum wurden die ersten Orientierungstests in den Kompetenzbereichen Mathematik und Deutsch, unter Aufsicht der Lehrperson, im Computerraum durchgeführt. Die Orientierungstests zeigen den individuellen Lernfortschritt innerhalb eines Schuljahres auf. Die Schülerinnen und Schüler können in ihrem Tempo die unterschiedlichen Aufgaben lösen, da sich das System ihren Fähigkeiten anpasst. Die Orientierungstests werden voraussichtlich zweimal jährlich – Anfang und Ende des Schuljahres – durchgeführt und erlauben der Lehrperson eine Übersicht über die individuellen Leistungen der Schülerinnen und Schüler.

Eine Standortbestimmung wird einmal im Jahr mit der ­ganzen Klasse, ebenfalls unter Aufsicht der Lehrperson, durchgeführt. Sie ermöglicht einen Vergleich innerhalb der Jahrgangsstufe. Somit gewinnt die Lehrperson einen Überblick über die Leistungen ihrer Klasse im Vergleich zu den anderen Schulklassen. Ein weiterer Bestandteil der Lernlupe ist der sogenannte Aufgabenpool. Er beinhaltet Test- und Übungsaufgaben für Deutsch und Mathematik. Das System stellt nach dem Bearbeiten der Tests 15 Aufgaben, welche auf die individuellen Leistungen der Lernenden abgestimmt sind, zusammen. Auf www.lernlupe.ch können die Schülerinnen und Schüler jederzeit mit ihrem eigenen LupIn-Login auf verschiedene Funktionalitäten zugreifen.

Die Schule Gams wünscht Ihnen eine frohe und besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Unentgeltliche Rechtsberatung

Die Mitglieder des St. Gallischen Anwaltsverbandes der Regionen Rheintal, Werdenberg und Sarganserland erteilen auch im Jahr 2018 unentgeltliche Rechtsberatung. Wo sonst Hemmschwellen zur Kontaktaufnahme mit einem Anwaltsbüro, einem Gericht oder einer Behörde bestehen könnten, kann auf unkomplizierte Art in einer kurzen mündlichen Besprechung der Ratschlag eines erfahrenen Anwalts oder einer erfahrenen Anwältin eingeholt werden. Einfache Anfragen können mit einer Auskunft über die Rechtslage beantwortet werden. Wo von weiteren Schritten nicht schon von vornherein abgeraten werden muss, kann den Ratsuchenden auch ein möglicher Weg für das weitere Vorgehen aufgezeigt werden. Die Beratungszeit pro Person beträgt etwa zehn Minuten. Für den Besuch der unentgeltlichen Rechtsberatung ist keine Anmeldung nötig, die Interessierten werden in der Reihenfolge ihres Erscheinens beraten.

Folgende Sprechstunden finden im Jahr 2018 in unserer Region statt: Buchs (Rathaus), jeweils am Mittwoch von 15 bis 18 Uhr: 7. Februar, 4. April, 6. Juni, 8. August, 3. Oktober und 5. Dezember. Sargans (Altes Rathaus, Städtchenstrasse 43) jeweils am Montag von 15 bis 18 Uhr: 8. Januar, 5. März, 7. Mai, 2. Juli, 3. September und 5. November.

Herzliche Gratulation im Monat Januar

Im Januar feiern folgende Personen in Gams ihren 80., 85. oder höheren Geburtstag:

• Kamilla Schöb, Alterswohnheim Möösli, 11. Januar 1933

• Maria Schmid-Augustin, Alterswohnheim Möösli, 13. Januar 1918

• Berta Heule-Widrig, Alterswohnheim Möösli, 14. Januar 1924

• Maria Hardegger, Gasenzenstrasse 59, 18. Januar 1932

• Anna Sandholzer-Stoss, Neufeld 21, 22. Januar 1927

• Beata Meier-Lutz, Bütz 13, 23. Januar 1932

Wir gratulieren den Jubilarinnen und Jubilaren ganz herzlich zum Geburtstag und wünschen ihnen gute Gesundheit, viel Glück und Zufriedenheit.

Baubewilligungen der Gemeinde Gams

Die Bewilligungsbehörden der Gemeinde Gams haben folgende Bewilligungen erteilt:

• Sven Baumgartner, Simmi 910, 9473 Gams, Luft-Wasser Wärmepumpe mit Ausseneinheit, Parzelle 592, Simmi 910

• Vicki und Simon Gabathuler, Wolfsagger 14, 9473 Gams; Sanierung Fassaden (Süd/West/Ost) und drei Fenster vergrössern Wohnhaus Assek. Nr. 2084 / Malen Fassaden Gerätehaus Assek. Nr. 2309, Parzelle 1825, Wolfsagger 14

• Sägerei Lippuner & Co. Sägerei Holzhandel, Haagerstrasse 79, 9473 Gams; Errichtung einer Fotovoltaikanlage Dach 29.70 kWp, Assek. Nr. 1452, Parzelle 726, Haagerstrasse 79

• Sano Joga, Marlene Fäh, Karmaad 13, 9473 Gams: 1. Projektänderung zu BG 2017-0016-Erweiterung Balkon Südwest/Anpassungen Brandschutz EG, Parzelle Nr. 1740, Karmaad 9

• Andrea und Stefan Derungs-Lenherr, Feld 6, 9473 Gams: Anbau Aussenlift/Vergrösserung best. Balkone Süd, Assek. Nr. 909, Parzelle Nr. 125, Feld 6

• Michael Lenherr, Neufeld 26, 9473 Gams: Anbau Sitzplatzüberdachung, Assek. Nr. 1901, Parzelle Nr. 1669, Neufeld 26

• Raphael Schibli, Karmaad 36, 9473 Gams: Errichtung einer Fotovoltaikanlage Brüstung 8.55 kWp, Assek. Nr. 2206, Parzelle Nr. 2004, Karmaad 36/38

• Politische Gemeinde Gams, Hof 1, 9473 Gams; Erweiterung Abstellplatz Feuerwehrdepot, Parzelle Nr. 144, Gasenzenstrasse 30

• Kantonspolizei St. Gallen, Haagerstrasse 78, 9473 Gams: Neubau Empfangsantenne an best. Mast (Inhouseversorgung), Assek. Nr. 2423, Parzelle Nr. 1741, Haagerstrasse 78

• Esther und Ueli Grässli, Tobel 986, 9473 Gams: Abbruch Stall Assek. Nr. 989 und Abbruch Stall Assek. Nr. 988 sowie Neubau Stall, Parzelle Nr. 564/570, Tobel 986

• Carmen Suhner-Hartmann und Jakob Suhner, Zweier 8, 9473 Gams: Einbau/Ersatz Schwedenofen, Assek. Nr. 2090, Parzelle Nr. 1864, Zweier 8

Handänderungen der Gemeinde Gams

• Stefan Berlinger, Wildhauserstrasse 2, 9473 Gams an Geraldine und Philipp Gyr, Hofacherstrasse 27, 8637 Laupen zu je ? Miteigentum: Grundstück Nr. 476, Halde, Wohnhaus Nr. 924, Schopf Nr. 926, 1 823 m2 Grundstücksfläche

• Erbengemeinschaft Johannes Eggenberger, Matte 6, 9473 Gams an Margaretha Eggenberger, Matte 6, 9473 Gams: ? Miteigentum an Nr. S20090, StWE-WQ 42/1000 (4 ?-Zimmerwohnung), ? Miteigentum an Nr. M30040, 1/30 Miteigentum an Nr. S20100 (Tiefgarage), ? Miteigentum an Nr. M30181, 46/1000 Miteigentum an Grundstück Nr. 116 (2 927 m2 Grundstücksfläche), Breiten

• Mettler Wohnwelten AG, Schönbüelpark 10, 9016 St. Gallen an Marianne und Robert Bonderer, Flurweg 11, 9470 Buchs zu je ? Miteigentum: Nr. S20327, StWE-WQ 83/1000 (3 ?-Zimmerwohnung), Nr. M30247, 1/50 Miteigentum an Nr. 68 (Tiefgarage), Churzbreiten

Individuelle Prämienverbilligung

Versicherte in bescheidenen wirtschaftlichen Verhältnissen haben Anrecht auf individuelle Prämienverbilligungen (IPV). Die zu erfüllenden Bedingungen und die Höhe der Vergünstigung sind im kantonalen Recht geregelt. Massgebend für eine Verbilligung sind die persönlichen wirtschaftlichen Verhältnisse.

Anmeldung / Fristen: Zum Bezug von individuellen Prämienverbilligungen sind Personen berechtigt, die am 1. Januar 2018 ihren Wohnsitz oder ihren Aufenthaltsort im Kanton St. Gallen hatten. Für eine Berechnung sind die persönlichen und familiären Verhältnisse am 1. Januar 2018 massgebend. Auf der Internetseite www.svasg.ch/ipv ist eine Selbstberechnung möglich. Das intelligente, elektronische Formular kann ab Anfang 2018 online ausgefüllt und abgeschickt werden. Bitte beachten Sie unbedingt die Einreichfrist per 31. März 2018. Später eingehende Anmeldungen können nicht mehr oder nur in Ausnahmefällen berücksichtigt werden. Ausnahmen bestehen für gesuchstellende Personen (oder ihre Vertretung), die unverschuldet von der Antragstellung abgehalten worden sind.

Bezügerinnen und Bezügern von Ergänzungsleistungen wird die Prämienverbilligung ohne Anmeldung direkt den entsprechenden Krankenversicherern überwiesen und den Prämien-rechnungen gutgeschrieben.

Weitere Informationen: Die AHV-Zweigstelle kann Sie auf Wunsch persönlich beraten. Weitere Informationen finden Sie auch auf der Internetseite www.svasg.ch/ipv oder über die Telefonnummer 071 282 61 91.

Pro Senectute – das neue Kursprogramm ist da

Unter dem Begriff «Begegnung und Austausch» bietet Pro Senectute ein vielfältiges Kurs- und Gruppenangebot an. Das neue Kursprogramm für das 1. Semester 2018 inklusive der Gruppenaktivitäten ist versandbereit. Die Veranstaltungen sind speziell auf die Bedürfnisse von Seniorinnen und Senioren zugeschnitten. Das beinhaltet kleine Gruppen und ein Lerntempo, das der Gesamtgruppe angepasst ist. Zudem unterrichten in den Kursen erfahrene Kursleitende, die den Umgang mit Seniorinnen und Senioren schätzen.

Neben der Weiterbildung steht die Begegnung mit anderen Menschen sowie Abwechslung für den Alltag im Vordergrund. Interessierte Senioren (60+) können das Kursprogramm und alle Informationen bei Pro Senectute Rheintal Werdenberg Sarganserland, Bahnhofstrasse 29, 9470 Buchs, Telefon 058 750 09 00 (Montag bis Freitag, 8.00 bis 11.00 Uhr, 14.00 bis 17.00 Uhr) anfordern. Die aktuellen Kurse und Gruppenaktivitäten sind auch unter www.sg.prosenectute.ch abrufbar.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.