Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

BERN: Das Tessin hat gute Bundesrats-Karten

Nach dem gestern überraschend angekündigten Rücktritt von FDP-Bundesrat Didier Burkhalter stellt das Tessin mit Nationalrat Ignazio Cassis den Favoriten für die Nachfolge.
Didier Burkhalter hat überraschend seinen Rücktritt als Bundesrat bekanntgegeben. (Bild: Anthony Anex/KEY)

Didier Burkhalter hat überraschend seinen Rücktritt als Bundesrat bekanntgegeben. (Bild: Anthony Anex/KEY)

Er habe «einfach Lust, etwas anderes zu machen», sagte der 57-jährige Bundesrat vor den Medien. Umgehend begann im Bundeshaus die Diskussion über seine Nachfolge. Der Anspruch der FDP auf ihre Doppelvertretung wird nicht in Frage gestellt. Als Kron­favorit gilt Nationalrat und Fraktionspräsident Ignazio Casis. Der Tessiner schloss eine Kandidatur nicht aus. Burkhalter verhandelt als Aussenminister mit der EU über ein institutionelles Rahmenabkommen. Ob dieses angesichts des auf Ende Oktober angekündigten Rücktritts wie geplant Ende Jahr abgeschlossen werden kann, wurde gestern intensiv diskutiert. (wo)22, 23

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.