Berggänger stürzt in den Tod

Drucken
Teilen

Chur Im Verlaufe des Samstages ist es zu einem tragischen Bergunfall gekommen. Ein 70-jähriger Mann startete zu einer Wanderung zur Roten Platte. Als dieser gegen Abend noch nicht wieder zurückgekehrt war, wurde die Einsatzleitzentrale der Kantonspolizei Graubünden alarmiert. Schliesslich konnte der vermisste Mann gegen 20.15 Uhr durch die Crew der Rega gesichtet werden. Dabei konnte leider nur noch dessen Tod festgestellt werden, wie die Kantonspolizei Graubünden mitteilte. (wo)