Berge, Blumen und Bäume

Ab morgen Donnerstag stellt der Fotokünstler und Berggänger Werner Legler im Seecafé Buchs an der St. Gallerstrasse aktuelle Landschaftsbilder aus der Region aus.

Drucken
Teilen
Werner Legler zeigt hier eine reizvolle Winteraufnahme aus der Region. (Bild: Hansruedi Rohrer)

Werner Legler zeigt hier eine reizvolle Winteraufnahme aus der Region. (Bild: Hansruedi Rohrer)

BUCHS. Die Ausstellung in den Gasträumlichkeiten zeigt Blumen, Bäume und vor allem Berge in verschiedenen Jahreszeiten und in jenem Moment, bei dem den Bildern eine zauberhafte Stimmung anhaftet. Da ist Natur und sonst nichts, mit Ausnahme des Buchser Natur- und Bergfotografen Werner Legler, der die Schönheiten in der Region auf diese Weise dokumentiert und damit aufzeigt, wie wertvoll die Natur ist und man ihr Sorge tragen muss.

Wenn Werner Legler in einsame Höhen aufsteigt, dann kommt das nicht von ungefähr. Mit 20 Jahren, als ihn die Abenteuerlust packte, wanderte er nach Südafrika aus. Die landschaftlichen Reize und die reiche Tierwelt des schwarzen Kontinents motivierten ihn zum genauen Beobachten, so dass er zu jenem Zeitpunkt mit Fotografieren begann.

Zurück in der Schweiz, begann Werner Legler 1979 – nach seinem letzten Militärdienst bei der Gebirgsinfanterie – die nähere Bergwelt mit den Wanderschuhen und dem Mountainbike zu erkunden. Er stiess dabei auf Wunderbares. «Ich war immer stärker fasziniert von den Landschaften vor unserer Haustüre», sagt er.

So begann er, das Faszinierende in der Region mit der Kamera festzuhalten. Mit seinen Fotos und seiner Webseite www. formen-der-natur.ch möchte Werner Legler auf die regionale Bergwelt mit ihren Stimmungen und Landschaften aufmerksam machen. Ein kleiner Teil ist nun an der Ausstellung zu sehen. Am Samstag, 29. August, lädt Werner Legler zudem ab 18.30 Uhr zur Kalendertaufe «Landschaften der Region 2016» ins Seecafé ein. (H.R.R.)