Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Bereit für die Snowboard- und Skicrosser

Ski alpin Der Flumserberg steht am kommenden Wochenende im Zeichen der Snowboard- und Skicrosser. Die Vierkämpfe werden auf der speziell gebauten Cross-Piste – mit Wellen, Sprüngen und Steilwandkurven ausgetragen. Bei den Rennen der Dakine giant-Xtour am Samstag können Männer und Frauen mit Ski oder Snowboard teilnehmen. Zusätzlich organisiert der regionale Snowboardverband Base internationale Junioren-FIS.Rennen.

Während mehrere Athleten des erfolgreichen Snowboardverbandes Base in Pyeongchang diese Woche um Medaillen kämpfen, organisiert Base an ihrem Heimberg am Flumserberg einen grossen Event.

Bereits zum fünften Mal werden Rennen der Dakine giant-Xtour am Flumserberg ausgetragen. Die Event-Serie, welche bereits seit 21 Jahren Cross- und Freestyle-Rennen in der ganzen Schweiz veranstaltet, lädt am Samstag alle Wintersportler mit Ski- oder Snowboard zum Mitmachen ein. Jeweils vier Personen starten gemeinsam, die zwei ersten Fahrer qualifizieren sich dann für den nächsten Lauf, bis im Finallauf die Ränge eins bis vier ausgefahren werden. Die Gewinner qualifizieren sich für das Final, welches Ende März in Leysin stattfindet.

Internationales Feld dank Juniorenförderung

Base fördert den Snowboardsport und deren Nachwuchs sehr erfolgreich. Zusätzlich zu den professionell organisierten Trainings veranstalten die Verantwortlichen des Verbandes unter der Leitung des Präsidenten Theo Casanova auch für alle Snowboard-Disziplinen (Alpin, Cross und Freestyle) Wettkämpfe am Flumserberg. Als Steigerung zum letzten Jahr wird in diesem Jahr zusätzlich ein internationales Junioren-Fis-Rennen am Samstag und Sonntag ausgetragen. Zusätzlich werden am Sonntag auch Open Snowboard-Wettkämpfe veranstaltet.

Der Zieleinlauf der äusserst vielseitig gestalteten Piste ist neu auf der Hochebene Prodalp und somit auch besser erreichbar für Zuschauer. Die packenden Vierkämpfe zu beobachten lohnt sich, hält der Veranstalter in einer Medienmitteilung fest. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.