Beifallsstürme für «Cervi Saltus»

Der Turnverein Rüthi erntete an den drei Aufführungen mit dem Motto «Mystisch» einen Grosserfolg. «Cervi Saltus» – das neue Showkonzept – begeisterte. Die riesige Arbeit für das neue Konzept hatte sich gelohnt.

Rösli Zeller
Drucken
Teilen
Das Feuerwerk der Show wurde mit der ganzen Artistenfamilie begonnen. (Bild: Rösli Zeller)

Das Feuerwerk der Show wurde mit der ganzen Artistenfamilie begonnen. (Bild: Rösli Zeller)

RÜTHI. Alles war ein wenig anders als an gewohnten Turnerunterhaltungen. Der hintere Teil der Mehrzweckhalle Bündt lud mit der Getränke-Bar zum Verweilen ein. Konzertbestuhlung gab es im Rest der Halle, so dass alle Besucher eine gute Sicht auf die Bühne hatten.

Die riesige Arbeit für das neue Showkonzept hatte sich, wie die Beifallsstürme und Komplimente der Besuchenden zeigten, reich gelohnt. Unter der Regie von Jasmine Geisser, sie durfte von Präsidentin Rebekka Heeb zum Dank Blumen entgegennehmen, wurde ein Abend glanzvoller Darbietungen geboten.

Eleganz und Geschicklichkeit

Das Feuerwerk der Show wurde mit der ganzen Artistenfamilie eröffnet. Die gute und mystische Unterhaltung zog sich wie ein roter Faden durch das gesamte Programm. «Cervi Saltus» (Sprung des Hirschs) bezeichnete der Rüthner TV seine Show. Hinter dem Konzept steckte rund ein Jahr harte Arbeit. Enkelin und Grossvater (Kinderturnen und Seniorenriege) übten sich im Hula-Hop. Als kleine Gespenster trat das Mutter-Kind-Turnen auf. Dance-Mix Mini entführte zu einer magischen Party und die Aktivriege Mixed entlockte am Boden und am Barren zur Friedhofparty. Mit Feenzauber befreiten graziös Mädchen 3 aus der Gruselwelt. Eine fantastische, mystische Geschicklichkeitsshow bot die Riege Grazy-Gym und die Mädchen 1 traten als Pumuckl auf. Heiss ging es beim Kampf der Titanen (Knaben 2+3/ Mädchen 4) zu und her. Zum Thema «Das letzte Einhorn» bewies die Geräteriege Mädchen grosses Talent im Bodenturnen und am Reck.

Viele kreative Köpfe

Die Geräteriege Aktive bot eine glanzvolle Show mit dem Motto «Die mit dem Wolf tanzen». Knaben 1 hatten als Schwimmer das Loch Ness entdeckt. Dance-Mix Midi tanzte im «Eissturm». Die Dance-Mix Showgruppe entführte in eine Welt von Licht und Schatten und erntete riesigen Applaus. Als Zauberer zeigten die Mädchen 2 Kunststücke mit Stühlen. Die Frauenriege feierte mit Bällen Walpurgisnacht. Vor dem Schluss-Medley, ein prachtvoller Tanz der Dance-Mix Showgruppe, vollführte ein Paar akrobatische Glanzleistungen unter dem Motto «Venezianische Nacht».

Grosser Applaus

Damit das Showprogramm zu einer Glanzdarbietung werden konnte, hatten zahlreiche kreative Köpfe und viele anpackende Hände mitgearbeitet. «Cervi Saltus» durfte dafür grossen Applaus ernten. Auch die Zaubereien kamen an.