Behinderungen wegen Arbeiten auf Rheinbrücke

TRÜBBACH. Ab Montag, 4. April, sind ab dem Kreisel Dornau bis zur Rheinbrücke verschiedene Bau- und Markierungsarbeiten vorgesehen. In diesem Abschnitt wird die Linienführung für die Radfahrer verbessert. So werden die Gehwege in der Höhe angepasst, damit sie für Radfahrer befahrbar werden.

Drucken
Teilen

TRÜBBACH. Ab Montag, 4. April, sind ab dem Kreisel Dornau bis zur Rheinbrücke verschiedene Bau- und Markierungsarbeiten vorgesehen. In diesem Abschnitt wird die Linienführung für die Radfahrer verbessert. So werden die Gehwege in der Höhe angepasst, damit sie für Radfahrer befahrbar werden. Auf der Brücke werden in der Fahrbahn sowie auf den Geh- und Radwegen die Deckschichten ersetzt. Die Arbeiten dauern rund zwei Wochen. Während dieser Zeit wird hauptsächlich in den Gehwegbereichen gearbeitet. Vereinzelt wird der Verkehr im Brückenbereich zwischen 8.30 und 16.30 Uhr mit Lichtsignalanlagen einspurig geführt.

An einem Wochenende gesperrt

Von Samstag, 16. April, 6 Uhr, bis Sonntag, 17. April, 6 Uhr, wird die Fahrbahn im Bereich der Rheinbrücke gesperrt. Während dieser Sperrung wird auf der Brücke die Deckschicht ersetzt. Diese Belagsarbeiten werden bei schlechten Witterungsverhältnissen auf das nächste Wochenende verschoben. Am Freitag vor der Wochenendsperrung wird der definitive Termin auf den Informationstafeln bekanntgegeben. Für die Verbindung zwischen Trübbach und Balzers wird der motorisierte Verkehr umgeleitet, die Autobahnanschlüsse sind von der Sperrung nicht betroffen. Die Buslinie Trübbach–Balzers wird aufrechterhalten. Die Busse fahren jeweils bis an die Brücke, von dort queren die Passagiere die Brücke auf dem Gehweg zu Fuss, um am anderen Brückenende mit dem wartenden Anschlussbus weiterzureisen. (sk)