Begleitete Frauengespräche

REGION. Im Januar 2016 startet das Blaue Kreuz Graubünden in Chur mit einer begleiteten Gesprächsgruppe für Frauen, auch solche aus dem Werdenberg sind angesprochen. Selbsthilfegruppen sind eine sinnvolle Ergänzung zur professionellen Einzelberatung.

Drucken
Teilen

REGION. Im Januar 2016 startet das Blaue Kreuz Graubünden in Chur mit einer begleiteten Gesprächsgruppe für Frauen, auch solche aus dem Werdenberg sind angesprochen. Selbsthilfegruppen sind eine sinnvolle Ergänzung zur professionellen Einzelberatung. Eingeladen sind Frauen, die sich im Alltag mehr Selbstbestimmung und weniger Gewohnheit wünschen. In der Gruppe erleben die Teilnehmerinnen, dass sich andere Frauen in einer ähnlichen Situation befinden. Durch den Austausch, lernen die Frauen andere Perspektiven kennen und neue Handlungsmöglichkeiten erproben. Anstatt den Alkohol als Lösungsmittel einzusetzen, wird nach anderen Möglichkeiten im Umgang mit Stress und Überforderung gesucht. Am 12. Januar findet das erste von insgesamt zehn Treffen (alle zwei Wochen) in Chur statt. Anmeldung (Dienstag bis Freitag) unter Tel. 081 252 43 37, beratung@blaueskreuz.gr.ch oder via www.blaueskreuz.gr.ch. (pd)

Aktuelle Nachrichten