Baubewilligung im ordentlichen Verfahren

WARTAU Aus den Verhandlungen des Gemeinderates vom 18. Februar Bauherrschaft: Spitz-Kien Hans Ulrich und Daniela, Pradaweg 13, Oberschan; Bauvorhaben: Erdsondenbohrung für eine Wärmepumpe; Zone: W2; Standort: Parz. Nr. 1057, Pradaweg 13, Oberschan.

Drucken
Teilen
Wappen_Wartau_CMYK (Bild: Braun Cordula)

Wappen_Wartau_CMYK (Bild: Braun Cordula)

WARTAU

Aus den Verhandlungen des Gemeinderates vom 18. Februar

Bauherrschaft: Spitz-Kien Hans Ulrich und Daniela, Pradaweg 13, Oberschan; Bauvorhaben: Erdsondenbohrung für eine Wärmepumpe; Zone: W2; Standort: Parz. Nr. 1057, Pradaweg 13, Oberschan.

Die gewässerschutzrechtliche Bewilligung des Amtes für Umwelt und Energie liegt vor.

Erweiterung Klassierung Lonnaweg, G3, Nr. 266, Weite – Genehmigung Strassenauflage

Aufgrund der erfolgten Erweiterung der Gewerbe- und Industriezone wird der Lonnaweg, G3, Nr. 266, bis an die neue Zonengrenze erweitert und klassiert. Die Nova Stahl AG, Baar, plant, um die Produktionshalle auf der Parz.Nr. 3618 eine Verkehrsfläche mit Parkplätzen zu erstellen.

Bei kleinen und unbedeutenden Projekten kann gemäss Strassengesetz auf eine öffentliche Auflage verzichtet werden. Von der Erweiterung der Klassierung sind lediglich Grundstücke der Ortsgemeinde Wartau betroffen, welche dem vorliegenden Teilstrassenplan zugestimmt hat.

Der Teilstrassenplan Erweiterung Klassierung Lonnaweg, G3, Nr. 266, Weite, wurde im vereinfachten Verfahren genehmigt. Die Verfügung des kantonalen Tiefbauamtes ist noch ausstehend.

Klassierung und Erweiterung Plutthaldenweg, W1, Nr. 643, Oberschan – Genehmigung Strassenauflage

Der Treppenweg zwischen der Unteren Halde, G2, Nr. 51, und Oberen Halde, G3, Nr. 282, soll klassiert und im unteren Abschnitt bis an die Erschliessungsstrasse erweitert werden. Die Treppe wurde vor Jahren durch den Zivilschutz als Fusswegverbindung von der Unteren in die Obere Halde erstellt. Für die auch heute noch vor allem als Schulweg genutzte Verbindung besteht ein Durchgangsrecht für Fussgänger. Im unteren Abschnitt führt der Weg über den Vorplatz der Parz.Nr. 3087 bis zur Gemeindestrasse zweiter Klasse. In diesem Bereich ist geplant, den bestehenden Blockwurf zurückzusetzen und einen neuen Treppenlauf aus Blockstufen zu erstellen. Der Teilstrassen- und Projektauflageplan Klassierung und Erweiterung Plutthaldenweg, W1, Nr. 643, wurde genehmigt und wird dem öffentlichen Auflageverfahren unterstellt.

Sanierung Alpenstrasse (Abschnitt Plutthalde), G2, Nr. 46, Oberschan – Projektänderung

Die Sanierung Alpenstrasse, G2, Nr. 46, auf dem Abschnitt Plutthalde vom Mühlbach bis «Hoher Rank» wurde vom 8.5. bis 6.6. 2013 öffentlich aufgelegt und am 23.7.2013 durch das Tiefbauamt des Kantons St. Gallen genehmigt.

Im Sinne einer Projektoptimierung sollen die steil abfallenden Böschungen im unteren Sanierungsabschnitt sowie entlang des bereits sanierten Abschnittes oberhalb «Hoher Rank» mit Schüttungen stabilisiert werden.

Im Auftrag der Dorfkorporation Oberschan werden im unteren Teil des Sanierungsabschnittes weitere Grabarbeiten für eigene Erschliessungs- und Sanierungsarbeiten ausgeführt.

Die Projektänderung mit der Stabilisierung der talseitigen, steilen Böschungen mittels Schüttungen anstelle der ursprünglich vorgesehenen Bankettsicherungssysteme aus Stahlwinkeln wurde genehmigt.

Die Ausführung der Bauarbeiten kann nach Vorliegen der Genehmigung des Tiefbauamtes erfolgen.

Aktuelle Nachrichten